Deshalb flog am Donnerstagmorgen ein Helikopter über Werne

Helikopter Werne

Tief flog ein Rettungshubschrauber über den Kurt-Schumacher-Platz und das Kloster, während Sirenen ertönten. Das ist am Donnerstag gegen 10 Uhr passiert.

Werne

, 13.06.2019, 10:23 Uhr / Lesedauer: 1 min
Deshalb flog am Donnerstagmorgen ein Helikopter über Werne

Ein Helikopter ist am Donnerstag über Werne geflogen. © Mario Bartlewski

Ein Rettungshubschrauber ist um 10 Uhr am Donnerstag, 13. Juni, über Werne geflogen und zog die Blicke auf sich. Relativ tief flog er über den Kurt-Schumacher-Platz und das Kloster. Auch Polizeisirenen ertönten in der Umgebung. Doch was war los?

„Es handelte sich um einen medizinischen Notfall am Mühlenfeld“, heißt es von einem Sprecher der Rettungsleitstelle Kreis Unna. Bei der Freiwilligen Feuerwehr sei der Rettungshubschrauber Christoph 8 unter Aufsicht der Polizei gelandet.

Notarzt schnellstmöglich eingeflogen

„Wir haben schnellstmöglich einen Notarzt zur Versorgung eingeflogen“, heißt es von der Rettungsleitstelle. Die zu versorgende Person befand sich in einem nahegelegenen Gebäude.

Straßen wurden für den Rettungshubschrauber nicht gesperrt.

Lesen Sie jetzt