380 Männer feiern ausgelassen Karneval – Die Fotos der Herrensitzung im Kolpingsaal

Karneval in Werne

Die Karnevals-Session 2019 nähert sich dem Höhepunkt. Nach den Frauen an Weiberfastnacht durften nun auch die Männer ausgelassen feiern. So war es bei der Herrensitzung im Kolpingsaal.

Werne

, 03.03.2019, 13:06 Uhr / Lesedauer: 1 min
380 Männer feiern ausgelassen Karneval – Die Fotos der Herrensitzung im Kolpingsaal

Ausgelassen tanzten die Besucher beim Herrenabend sogar auf den Stühlen. © Bernd Warnecke

Bei der zwölften Herrensitzung des närrischen Rates, die zum zweiten Mal im Kolpingsaal stattfand, haben am Freitag, 1. März, 380 Männer bis tief in die Nacht ausgelassen gefeiert.

Mettwürstchen, Fünf-Liter-Fassbier, Nummerngirls, die mit jedem Gang freizügiger über die Tische spazierten, und ein tolles Bühnenprogramm stellten die männlichen Werner Karnevalisten zufrieden.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Herrensitzung im Werner Kolpingsaal 2019

Nach den Frauen an Weiberfastnacht durften die Männer bei der Herrensitzung im Kolpingsaal ausgelassen feiern.
03.03.2019
/
Die Besucher der Herrensitzung im Werner Kolpingsaal haben kräftig gefeiert.© Bernd Warnecke
Die Besucher der Herrensitzung im Werner Kolpingsaal haben kräftig gefeiert.© Bernd Warnecke
Die Besucher der Herrensitzung im Werner Kolpingsaal haben kräftig gefeiert.© Bernd Warnecke
Die Besucher der Herrensitzung im Werner Kolpingsaal haben kräftig gefeiert.© Bernd Warnecke
Die Besucher der Herrensitzung im Werner Kolpingsaal haben kräftig gefeiert.© Bernd Warnecke
Die Besucher der Herrensitzung im Werner Kolpingsaal haben kräftig gefeiert.© Bernd Warnecke
Die Besucher der Herrensitzung im Werner Kolpingsaal haben kräftig gefeiert.© Bernd Warnecke
Die Besucher der Herrensitzung im Werner Kolpingsaal haben kräftig gefeiert.© Bernd Warnecke
Die Besucher der Herrensitzung im Werner Kolpingsaal haben kräftig gefeiert.© Bernd Warnecke
Die Besucher der Herrensitzung im Werner Kolpingsaal haben kräftig gefeiert.© Bernd Warnecke
Die Besucher der Herrensitzung im Werner Kolpingsaal haben kräftig gefeiert.© Bernd Warnecke
Die Besucher der Herrensitzung im Werner Kolpingsaal haben kräftig gefeiert.© Bernd Warnecke
Die Besucher der Herrensitzung im Werner Kolpingsaal haben kräftig gefeiert.© Bernd Warnecke
Die Besucher der Herrensitzung im Werner Kolpingsaal haben kräftig gefeiert.© Bernd Warnecke
Die Besucher der Herrensitzung im Werner Kolpingsaal haben kräftig gefeiert.© Bernd Warnecke
Die Besucher der Herrensitzung im Werner Kolpingsaal haben kräftig gefeiert.© Bernd Warnecke
Die Besucher der Herrensitzung im Werner Kolpingsaal haben kräftig gefeiert.© Bernd Warnecke
Die Besucher der Herrensitzung im Werner Kolpingsaal haben kräftig gefeiert.© Bernd Warnecke
Die Besucher der Herrensitzung im Werner Kolpingsaal haben kräftig gefeiert.© Bernd Warnecke
Die Besucher der Herrensitzung im Werner Kolpingsaal haben kräftig gefeiert.© Bernd Warnecke
Die Besucher der Herrensitzung im Werner Kolpingsaal haben kräftig gefeiert.© Bernd Warnecke
Die Besucher der Herrensitzung im Werner Kolpingsaal haben kräftig gefeiert.© Bernd Warnecke
Die Besucher der Herrensitzung im Werner Kolpingsaal haben kräftig gefeiert.© Bernd Warnecke
Die Besucher der Herrensitzung im Werner Kolpingsaal haben kräftig gefeiert.© Bernd Warnecke
Die Besucher der Herrensitzung im Werner Kolpingsaal haben kräftig gefeiert.© Bernd Warnecke
Die Besucher der Herrensitzung im Werner Kolpingsaal haben kräftig gefeiert.© Bernd Warnecke
Die Besucher der Herrensitzung im Werner Kolpingsaal haben kräftig gefeiert.© Bernd Warnecke
Die Besucher der Herrensitzung im Werner Kolpingsaal haben kräftig gefeiert.© Bernd Warnecke
Die Besucher der Herrensitzung im Werner Kolpingsaal haben kräftig gefeiert.© Bernd Warnecke
Die Besucher der Herrensitzung im Werner Kolpingsaal haben kräftig gefeiert.© Bernd Warnecke

Mit dem klassischen Karnevals-Schlager aus dem Jahr 1978 „Ich bin ein Räuber“ stimmte der Närrische Rat um Gründungsmitglied Thomas Overmann und der Präsident der Interessengemeinschaft Werner Karneval (IWK), Michael Holtmann, die männlichen Jecken ein.

Großen Applaus bekam die U-15-Garde der IWK für ihren fast 40-minütigen Tanz auf der Bühne. „Euch und mir würde nach zehn Sekunden die Luft fehlen“, gab es anerkennende Worte von Holtmann und Applaus aus dem Publikum.

Tanz-Akrobatik der Extraklasse von „Magic Unity“

Feuerwehrmann „Uli“ Gockel aus Delbrück mit seiner Büttenrede, der Solotanz der IWK-Mariechen sowie die Schwarz-Weißen Husaren aus Siegburg rundeten das Programm ab. Beim Lied „Michaela“ von Barta Ilic welches Gesangsimitators Mr. Tomm zum Besten gab, stimmte der ganze Saal ein.

Für Tanz-Akrobatik der Extraklasse sorgte „Magic Unity“. Die Showtanzgruppe aus Moers ist mehrmaliger Deutscher- und Europameister und war bereits zum zehnten Mal bei der Herrensitzung dabei.

Enthüllungs-Show als Höhepunkt für die Gäste

Nach dem Gesang von Angelique Sendzik aus Herne gab es schließlich die Enthüllungs-Show, auf die alle Männer gewartet hatten. Ein 50-Euro-Schein an die Unterwäsche gesteckt und schon gab es einen Extratanz auf dem Tisch mit fallenden Accessoires.

Bis zum Schluss hieß es aber nach dem Spruch von Rudi Assauer, dem kürzlich verstorbenen Ex-Manager von Schalke 04, aus der Werbung: Nur gucken, nicht anfassen.

Lesen Sie jetzt
Ruhr Nachrichten Revierderby zwischen Schalke und Dortmund

Mertens (BVB) gegen Menke (S04): Hitziges Duell auf dem Rasen und im Werner Ordnungsamt