Die Mitarbeiter des Christophorus-Krankenhauses haben mehrere Covid-19-Patienten zu versorgen. Es gab zuletzt wieder steigende Zahlen.
Die Mitarbeiter des Christophorus-Krankenhauses haben mehrere Covid-19-Patienten zu versorgen. Es gab zuletzt wieder steigende Zahlen. © Anne Winkler
Christophorus-Krankenhaus

Hohe Inzidenz in Werne: So ist die Lage am Christophorus-Krankenhaus

Die 7-Tage-Inzidenz in Werne liegt deutlich über dem Kreisdurchschnitt - und auf einem ähnlich hohen Niveau wie vor gut zwei Monaten. Das ging mit vielen Corona-Patienten im Werner Krankenhaus einher. So ist die aktuelle Lage.

Es ist noch nicht allzu lange her, da meldete das Krankenhaus St. Christophorus in Werne bis zu 17 Covid-19-Patienten auf der Isolierstation sowie fünf weitere auf der Intensivstation. Ende November/Anfang Dezember 2020 war das. In einem Zeitraum, in dem die 7-Tage-Inzidenz der Lippestadt gerundet zwischen 167 und 348 pendelte. Anfang Januar sank dieser Wert auf unter 50. Nun, einen Monat später, liegt er bereits wieder bei 154 – und damit deutlich über dem Kreisdurchschnitt von 88 (Stand 3. Februar).

Über den Autor
Redakteur
Geboren 1984 in Dortmund, studierte Soziologie und Germanistik in Bochum und ist seit 2018 Redakteur bei Lensing Media.
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.