Horster erlebten feierliche Weihe der neuen Glocken

In der Marienkapelle

Feierlich ging es am Pfingstsonntag in der Marienkapelle im Werner Ortsteil Horst zu: Fünf Delegationen zogen mit ihren Fahnen in die Kirche ein, der Chor stimmte Lieder an und Vertreter hielten Reden. Der Grund: Die neuen Glocken wurden geweiht.

WERNE

von Elke Hüttemann

, 16.05.2016, 17:08 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die neuen, weiteren Glocken  der Marienkapelle Horst sind geweiht worden.

Die neuen, weiteren Glocken der Marienkapelle Horst sind geweiht worden.

Die katholischen Frauen Deutschlands (kfd), die Kolpingsfamilie, die Katholische Arbeiterbewegung (KAB) sowie die Schützenvereine Stockum und Horst-Wessel zogen mit ihren Fahnen ein. Der Kirchenchor St. Sophia unter der Leitung von Matthias Paulus Kleine sorgt drinnen für liturgische und später draußen für unterhaltsame Klänge. 

Glocken mögen "einladen zum Innehalten"

Nach den Ritualen der katholischen Kirche wurden die Glocken von Pfarrdechant Jürgen Schäfer mit Unterstützung von Pfarrer i.R. Ulf Doppelfeld, Pfarrer Karl Heinz Hense und Diakon Klaus Schäfer feierlich geweiht. „Sie mögen Mutlose aufrichten, Glückliche begleiten, Säumige mahnen und einladen zum Innehalten“, so die Segensworte von Pfarrdechant Schäfer.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Die neuen Glocken der Marienkapelle wurden geweiht

Ein großes Aufgebot bei voller Besetzung herrschte Pfingstsonntag in der Marienkapelle Horst zur Einsegnung der neuen Glocken. Wir waren dabei.
15.05.2016
/
Die neuen, weiteren Glocken der Marienkapelle Horst sind geweiht worden.© Foto: Elke Hüttemann
Die neuen, weiteren Glocken der Marienkapelle Horst sind geweiht worden.© Foto: Elke Hüttemann
Die neuen, weiteren Glocken der Marienkapelle Horst sind geweiht worden.© Foto: Elke Hüttemann
Die neuen, weiteren Glocken der Marienkapelle Horst sind geweiht worden.© Foto: Elke Hüttemann
Die neuen, weiteren Glocken der Marienkapelle Horst sind geweiht worden.© Foto: Elke Hüttemann
Die neuen, weiteren Glocken der Marienkapelle Horst sind geweiht worden.© Foto: Elke Hüttemann
Die neuen, weiteren Glocken der Marienkapelle Horst sind geweiht worden.© Foto: Elke Hüttemann
Die neuen, weiteren Glocken der Marienkapelle Horst sind geweiht worden.© Foto: Elke Hüttemann
Schlagworte

Abwechselnd brachten Gemeindevertreter die neuen Glocken zum Klingen. So auch die Messdienerinnen Finja und Merle Birkhahn zum Takt „Großer Gott wir loben dich“. Der Jüngste, der den Schlegel auf die Klangkörper schlug, heißt Finn Preisberg.

Die stellvertretende Bürgermeisterin Gudrun Holtrup hob besonders den Zusammenhalt und die Leistungen der Horster Gemeinde hervor, verbunden mit dem Wunsch, der zukünftige Vierklang möge noch lange hörbar sein. „Sie setzen Zeichen für Lebendigkeit“, stellte sie anerkennend fest.

Sich am Vierklang erfreuen

Der Vorsitzende des Pfarreirats, Martin Döpker, hielt sich ebenfalls an das Gebot der Kürze und hoffte, dass noch viele nachfolgende Generationen sich am Vierklang erfreuen können.

Nun geht es an die Montage der beiden Neulinge im Turm. Die Gemeinde kann das Zusammenspiel des alten und neuen Glocken-Duos zum ersten Mal kommenden Sonntag erleben. 

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt