Hubert Hüppe mit 95,4 Prozent im Amt bestätigt

WERNE Der Werner Bundestagsabgeordnete Hubert Hüppe bleibt Kreisvorsitzender der CDU im Kreis Unna.

28.10.2007, 15:55 Uhr / Lesedauer: 1 min

Hubert Hüppe steht seit 1989 an der Spitze der heimischen Christdemokraten. In ihren Ämtern als stellvertretende Kreisvorsitzende bestätigt wurden bereits im ersten Wahlgang auch Gabriele Kordowski (Schwerte, 110 Stimmen) und Elke Middendorf (Bergkamen, 103 Stimmen).

Hubert Hüppe steht seit 1989 an der Spitze der heimischen Christdemokraten. In ihren Ämtern als stellvertretende Kreisvorsitzende bestätigt wurden bereits im ersten Wahlgang auch Gabriele Kordowski (Schwerte, 110 Stimmen) und Elke Middendorf (Bergkamen, 103 Stimmen).

Im zweiten Wahlgang wurden zu Vize-Vorsitzenden Friedhelm Schroeter (Lünen, 69 Stimmen) und Heinrich Kissing (Kamen, 53 Stimmen) gewählt. Mit seiner Kandidatur scheiterte Dieter Kleinwächter (Selm, 42 Stimmen).

Hofstaatpolitik und Missmanagement

In seinem Rechenschaftsbericht ging Unions-Chef Hubert Hüppe hart ins Gericht mit der Politik von Landrat Michael Makiolla (SPD). Makiollas Halbzeitbilanz als Landrat sei geprägt von "Hofstaatpolitik und Missmanagement".

Seine eigene Partei rief der Kreisvorsitzende dazu auf, sich auf örtlicher Ebene weiter inhaltlich zu positionieren und auch die Verjüngung der Mitgliederstruktur nicht aus dem Blick zu verlieren.

Vorstand bestätigt

Die übrigen Wahlen zum Kreisvorstand waren geprägt durch Bestätigung der bisherigen Amtsinhaber. So bleiben Wolfgang Barrenbrügge (Unna/ Schatzmeister), Wolfgang Harwardt (Frödenberg / Schriftführer), Wilhelm Jasperneite (Werne/stellvertretender Schriftführer) und Heinrich Böckelühr (Schwerte/Pressesprecher) weiter in ihren bisherigen Funktionen im CDU-Kreisvorstand tätig.

Lesen Sie jetzt