Gut 2000 sollten es sein, am Ende waren es sogar fast 6000 Unterschriften gegen das geplante Industrie- und Gewerbegebiet an der Nordlippestraße in Werne. Die Initiatoren um Martin Schwert (l.) und Dr. Peter Böhm übergaben die Unterschriften nun an die Stadtverwaltung.
Gut 2000 sollten es sein, am Ende waren es sogar fast 6000 Unterschriften gegen das geplante Industrie- und Gewerbegebiet an der Nordlippestraße in Werne. Die Initiatoren um Martin Schwert (l.) und Dr. Peter Böhm übergaben die Unterschriften nun an die Stadtverwaltung. © Andrea Wellerdiek
Mit Video: Bürgerinitiative

Initiative gegen das Industriegebiet Werne übergibt Liste mit fast 6000 Unterschriften

Gut 2000 Unterschriften waren nötig, fast drei Mal so viele sind es geworden: Die BI gegen das Industrie- und Gewerbegebiet an der Nordlippestraße hat die Liste für das Bürgerbegehren nun an die Stadt übergeben.

Stolz präsentieren sie zwei große Kisten, gefüllt mit Unterlagen. Es sind fast 5800 Unterschriften, die die Pläne zu dem Industrie- und Gewerbegebiet an der Nordlippestraße gehörig durcheinander bringen können. Die Verantwortlichen der Bürgerinitiative übergaben diese am Freitag (30. Juli) nun dem Stadtplaner Ralf Bülte und dem Wirtschaftsförderer Matthias Stiller am Stadthaus – unter den Augen vieler Mitstreiter, die die Übergabe gleich mit einer neuen Demonstration unterstreichen wollten.

Menschen in Werne stehen in Dialog und Diskussion

Über die Autorin
Redakteurin
Studium der Sportwissenschaft. Nach dem Volontariat bei Lensing Media zunächst verantwortlich für die digitale Sonntagszeitung, nun in der Lokalredaktion Werne der Ruhr Nachrichten.
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.