Interessengemeinschaft Werner Karneval feiert eine Gala(ktische) Sitzung

Karnevalssitzung

Musik, Spaß und Mitmachaktionen: Bunter Abend der Interessengemeinschaft Werner Karneval sorgt für ausgelassene Stimmung im Kolpingsaal. Jecken feiern in diesem Jahr 44-jähriges Bestehen.

Werne

, 27.01.2019, 15:44 Uhr / Lesedauer: 2 min
Riesen auf der Bühne: Das Puppentheater der Dolls Company aus Köln sorgte bei der Galasitzung für viele Lacher im Publikum. fotos meisel-kemper

Riesen auf der Bühne: Das Puppentheater der Dolls Company aus Köln sorgte bei der Galasitzung für viele Lacher im Publikum. fotos meisel-kemper © Elvira Meisel-Kemper

Elf mal vier – das feiern wir!“ war das Motto der ausgelassenen und fröhlichen Galasitzung der Interessengemeinschaft Werner Karneval 1975 (IWK) am Samstag, 26. Januar, im Kolpingsaal.

Über einem prall gefüllten Programm mit viel Musik, Spaß, Mitmachaktionen und Tanzen schwebte diese Schnapszahl als Jubiläumshinweis. 44 Jahre besteht die IWK bereits, und 44 Jahre lang lockte sie Jahr für Jahr die Werner Bevölkerung zum gemeinsamen Feiern der fünften Jahreszeit.

Erinnerung an die 80er-Jahre

Schon beim Einmarsch des Stadtprinzenpaares Rainer I. und Renate I. Schmeltzer herrschte großer Jubel beim fantasievoll und vielfältig kostümierten Publikum. Präsident Michael Holtmann leitete die Galasitzung. An seiner Seite wusste er auf der Bühne den sehr agilen Elferrat, der in seiner Kostümierung und auch in seiner Tanzeinlage an das Disco-Fieber der 1980er-Jahre erinnerte.

Es brauchte nicht lange, bis das Publikum die Tanzfläche stürmte, als die Hits von Boney M. und Co. aus dieser Zeit erklangen. Alles mündete in eine riesige Polonaise, die sich durch den Saal schlängelte. Es war die erste und auch nicht die letzte Polonaise, zu der die Akteure der Bühne animierten.

Schlagerhits mit Angelique

Sängerin Angelique heizte dem Publikum mit deutschen Schlagerhits und auch eigenen Hits ebenso ein. Sie trat im Laufe des Abends zwei Mal auf und jedes Mal kochte der Saal.

Andere Bühnennummern wie das Puppentheater der Dolls Company aus Köln riefen eine ganz andere Begeisterung hervor. Tauchte der eine Schauspieler als Riese auf, sprang auf einen der Tische, verlor später auf der Bühne seinen Kopf und setzte sich einfach einen anderen Kopf auf, erregte das allein schon Lachen im Publikum.

In Kombination mit einem zweiten Schauspieler, der in dem Kostüm eines Königspaares steckte, geriet ihr Puppentheater zu einem fröhlichen Event, das absolut begeisterten Beifall hervorrief.

Nachwuchs und Männer springen in den Spagat

Ebenso begeistert waren die Besucher von ihren tanzenden Eigengewächsen. Allen voran die Minigarde, in der die jüngsten Tänzerinnen teilweise noch sehr schüchtern auftraten.

Versiert und mit dem typischen gewinnenden Lächeln trat da die jugendliche IWK-Prinzengarde auf, auch wenn sie immer wieder in den Spagat sprangen oder ihre Überschläge auf der Bühne nach dem Klang der Musik vorführten. Das Männerballett rundete am Ende nach rund vier Stunden Programm die Darbietungen der IWK-Tanzgruppen ab.

Hausmeister Bolle verzaubert das Publikum

Dazwischen freute sich das Publikum immer wieder über Gäste, die auftraten. Hausmeister Bolle war der einzige Büttenredner, der auch ein bisschen zaubern konnte. Die Alte Beckumer Stadtgarde mit ihrem „Spaßoffizier“ gehörte schon zu den bekannten Gästen, ebenso die KG Isenberg mit ihrem Tanz-Corps. Die Männer dieser Gruppe ließen gern ihre Frauen in die Luft fliegen, um sie sicher wieder aufzufangen. Weit nach Mitternacht rundete das Finale den schwungvollen Abend ab.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

So galaktisch war die Galasitzung der Werner Karnevalisten

Die Interessengemeinschaft Werner Karneval (IWK) feiert eine bunte Galasitzung, die für viele Lacher im Publikum sorgt.
27.01.2019
/
Das Puppentheater Dolls Company aus Köln sorgte für einige Lacher beim Publikum.

© Elvira Meisel-Kemper
Die Riesen auf der Bühne© Elvira Meisel-Kemper
Volle Bühne mit Kinderprinzenpaar Mike I. Krzykowski und Lilian I. Rehberg sowie dem Stadtprinzenpaar Rainer I. und Renate I. Schmeltzer.© Elvira Meisel-Kemper
Die Jugendgarde der IWK© Elvira Meisel-Kemper
Die Garde zeigte ihr Können.© Elvira Meisel-Kemper
Ein Höhepunkt: der Einzug der Alten Beckumer Stadtgarde© Elvira Meisel-Kemper
Alte Beckumer Stadtgarde mit ihrem Tanzmariechen © Elvira Meisel-Kemper
Alte Beckumer Stadtgarde mit dem Spaßoffizier© Elvira Meisel-Kemper
Die Alte Beckumer Stadtgarde auf der Bühne© Elvira Meisel-Kemper
Das Tanzmariechen im Spagat© Elvira Meisel-Kemper
Polonaise durchs Publikum© Elvira Meisel-Kemper
Es blieb an diesem Abend nicht bei einer Polonaise.© Elvira Meisel-Kemper
Die Stimmung war ausgelassen.© Elvira Meisel-Kemper
Die Besucher hatten sich kostümiert.© Elvira Meisel-Kemper
Singendes Stadtprinzenpaar Renate I. und Rainer I.© Elvira Meisel-Kemper
Die Karnevalisten feierten bis tief in die Nacht.© Elvira Meisel-Kemper
Tanz Chor Corp der Karnevalsgeselleschaft Isenberg© Elvira Meisel-Kemper
Die Tänzer zeigten eine tolle Darbietung.© Elvira Meisel-Kemper

Lesen Sie jetzt