Internetausfälle bei Versatel legten die Region lahm

Kabelschaden

Eine Störung im Versatel-Netz im Bereich von Dortmund bis ins Münsterland sorgte am Donnerstag für Internetausfälle in der Region. Die Ursache der Ausfälle lag in Werne, die Verärgerung drüber reichte aber sehr viel weiter. Auch in Castrop-Rauxel fiel das Internet aus. Ähnliche Probleme haben Kunden der Telekom seit Dienstag.

WERNE/CASTROP-RAUXEL

03.12.2015, 13:22 Uhr / Lesedauer: 2 min
Versatel arbeitet an der Behebung der Verbindungsprobleme zwischen Dortmund und Münster.

Versatel arbeitet an der Behebung der Verbindungsprobleme zwischen Dortmund und Münster.

Im Versorgungsgebiet zwischen Dortmund und Münster gab es am Donnerstag ab 10.15 Uhr vermehrt Störungen im Versatel-Netz. Auch in Werne lag bei vielen das Internet lahm, die Telefonleitungen waren hier nicht betroffen.

Auf einer Baustelle in der Nähe des Kraftwerkes in Werne sei es zu einem Kabelschaden gekommen, der für die Ausfälle gesorgt hatte, teilte eine Sprecherin von Versatel mit.

Das gekappte Kabel in Werne hatte dafür gesorgt, dass auch im 25 Kilometer Luftlinie entfernten Castrop-Rauxel nichts mehr ging. Neben dem Internet gab es hier auch Probleme mit der Telefonverbindung.

Die Techniker haben den Schaden inzwischen behoben und die Internetversorgung funktioniert wieder. Nur noch in einzelnen Gebieten könne es weiterhin zu Störungen kommen, aber auch daran werde derzeit gearbeitet, so die Sprecherin weiter. Bis zum frühen Abend war die Störung laut Versatel auch in Castrop-Rauxel wieder behoben.

"Telefon seit Dienstag platt"

Auch andere große Internet- und Telefonversorger wie die Telekom und Vodafone prüften, ob ihre Kunden von den Störungen, deren Herd die Werner Baustelle in der Nähe des Kraftwerks war, betroffen waren.

Ein Mitglied der Facebook-Gruppe "Was in Werne passiert!" schrieb am Donnerstag: "Am Stadtwald ist auch das Telefon seit Dienstag platt. Ein Telekom-Mensch, den wir durch Zufall trafen, hat uns gestern schonmal darauf vorbereitet, dass das Internet wahrscheinlich in Kürze auch weg ist. Ggf auch für längere Zeit. Bei den Baumaßnahmen wurde laut diesem Mann ordentlich Mist gebaut."

Tatsächlich hat es seit Dienstagmorgen auch im Netz der Telekom Ausfälle in der Internet- und Telefonversorgung gegeben. Grund hierfür sei aber eine andere Art von Kabelschaden. "Ein Kabel vor dem Kabelverzweiger an der Ovelgönne 64 in Werne ist durch die Regenfälle der vergangenen Tage beschädigt worden. Die Reparatur ist leider recht aufwändig", teilte ein Sprecher der Telekom auf Anfrage mit. Am Donnerstagabend konnten die Arbeiten abgeschlossen werden.

Vodafone nicht betroffen

Da nun feststeht, dass es sich bei dem Problem vom Donnerstag um einen Kabelschaden handelte, der das Internet vieler lahm gelegt hat, sei das Netz von Vodafone nicht betroffen, so ein Sprecher des Unternehmens. "Wir betreiben keine Kabelverbindung in NRW."

Lesen Sie jetzt