Inzidenz sprengt 100er-Marke: Wieder 9 Neuinfektionen in Werne am Mittwoch

Coronavirus in Werne

Die vierte Welle scheint in Werne angekommen zu sein, die Coronafälle ließen die lokale 7-Tages-Inzidenz am Mittwoch die Marke von 100 reißen. Neben 9 Infektionen wurden 3 Deltafälle bekannt.

Werne

, 01.09.2021, 15:40 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die 7-Tages-Inzidenz in Werne hat am Mittwoch die 100er-Marke gerissen.

Die 7-Tages-Inzidenz in Werne hat am Mittwoch die 100er-Marke gerissen. © Adam Niescioruk/Unsplash

Die 7-Tages-Inzidenz in Werne steigt seit wenigen Tagen exponentiell an - das geht aus unseren eigenen Berechnungen der Kreiszahlen für die Stadt hervor. Denn zu Mittwoch haben sich 9 weitere Personen nachweislich mit dem Coronavirus infiziert. Damit gelten derzeit 45 Personen als aktuell mit dem Virus infiziert.

Die 7-Tages-Inzidenz hatte bereits in den Vortagen rasant zugelegt, zu Mittwoch ist sie noch einmal um 20,08 Punkte auf den Wert von 113,85 gestiegen und liegt damit erstmals seit zuletzt dem 5. Mai wieder über der 100er-Marke. 1333 Personen in Werne haben sich seit Pandemieausbruch im Frühjahr 2020 nachweislich infiziert, 1232 sind inzwischen offiziell wieder genesen (0 zum Vortag).

Jetzt lesen

38-jähriger Bergkamener stirbt nach Coronainfektion

Zu Mittwoch sind außerdem 3 neue Deltafälle aus dem Pool der bekannten Coronafälle identifiziert worden. Damit steigt diese Zahl in Werne auf 16. Im gesamten Kreis Unna haben sich zu Mittwoch 70 Personen nachweislich infiziert (20.171 bisher), 44 mehr als am Vortag - 724 gelten als aktiv infiziert. 25 sind gegenüber dem Vortag offiziell genesen (18.954 bisher).

493 Personen sind seither gestorben - zuletzt ein 38 Jahre alter Bergkamener am 31. August. Unverändert 16 Personen werden im Kreis stationär wegen Covid-19 behandelt. 62 neue Deltafälle (459 bisher) sind zu Mittwoch bekannt geworden. Die 7-Tages-Inzidenz im Kreis liegt bei 94,0.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt

Das Coronavirus beschäftigt die Menschen seit Monaten. Auch Werne und Herbern bleiben von den Folgen nicht verschont. Wir berichten hier über die aktuelle Lage. Von Eva-Maria Spiller, Carina Strauss, Jörg Heckenkamp

Lesen Sie jetzt