Inzidenz unter 40 in Werne trotz 6 Neuinfektionen am Montag

Coronavirus in Werne

Obwohl 6 Neuinfektionen in Werne zu Montag (22. Januar) bekannt geworden sind, sinkt die 7-Tages-Inzidenz in der Stadt unter den Wert von 40. In Werne ist noch keine Virusmutation nachgewiesen worden.

Werne

, 22.02.2021, 15:47 Uhr / Lesedauer: 1 min
In Werne haben sich zu Montag (22. Februar) 6 weitere Personen mit dem Coronavirus infiziert.

In Werne haben sich zu Montag (22. Februar) 6 weitere Personen mit dem Coronavirus infiziert. © Kelly Sikkema/Unsplash

In Werne haben sich zu Montag (22. Februar) 6 weitere Personen mit dem Coronavirus infiziert. Das geht aus den neuesten Zahlen des Kreises Unna hervor. Damit steigt die Zahl der insgesamt Infizierten seit Ausbruch der Pandemie auf 837. Die 7-Tages-Inzidenz in Werne sinkt nach eigenen Berechnungen um 10,04 Punkte auf den Wert von 36,83.

Jetzt lesen

Die Zahl der aktiven Fälle in Werne steigt um 1 Fall auf 32. Die Zahl der Genesenen in der Stadt steigt um 5 Fälle auf 756. Die Zahl der Gestorbenen in Werne ist seit dem 18. Februar mit 49 konstant.

Werne liegt um mehr als das Doppelte unter dem Kreisdurchschnitt

Im gesamten Kreis Unna haben sich über das Wochenende 72 weitere Personen mit dem Coronavirus infiziert. Damit steigt die Gesamtinfiziertenzahl auf 12.600. 11.661 und damit 81 mehr als noch am vergangenen Freitag gelten inzwischen als wieder gesundet. 537 und damit 16 weniger als vergangenen Freitag gelten aktuell als mit dem Coronavirus infiziert. 402 Personen im Kreis und damit 7 mehr als Ende vergangener Woche sind infolge ihrer Coronainfektion gestorben.

Derzeit werden 80 Personen (+5) im Kreis stationär wegen ihrer Covid-19-Erkrankung behandelt. Bisher sind dem Kreis Unna 63 Fälle der zuerst in Großbritannien aufgetretenen, ansteckenderen B.1.1.7-Mutation des Coronavirus bekannt. Davon ist bisher kein Fall in Werne bekannt geworden. Die 7-Tages-Inzidenz im Kreis Unna lag am Montag bei 75,0 und damit 2,0 Punkte niedriger als zuvor.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt

Das Coronavirus beschäftigt die Menschen seit Monaten. Auch Werne und Herbern bleiben von den Folgen nicht verschont. Wir berichten hier über die aktuelle Lage. Von Jörg Heckenkamp, Felix Püschner, Andrea Wellerdiek, Eva-Maria Spiller, Pascal Löchte

Lesen Sie jetzt
Ruhr Nachrichten Schwangerschaft in Corona-Zeiten
„Darf nicht jedes Medikament nehmen" - Werdender Vater wünscht sich Schutz für Schwangere