André Hackel (28) leidet an einer Muskeldystrophie und wird rund um die Uhr durch einen Luftröhrenschnitt (Tracheotomie) künstlich beatmet.
André Hackel (28) leidet an einer Muskeldystrophie und wird rund um die Uhr durch einen Luftröhrenschnitt künstlich beatmet. © Hackel
Junger Risikopatient

Jung, schwerkrank und ohne Impftermin: „Wenn er Corona kriegt, ist er tot“

André Hackel (28) aus Werne hat ein erhöhtes Risiko für einen schweren Covid-19-Krankheitsverlauf. Mehrere Ärzte bestätigen das. Trotzdem ist kein Impftermin in Aussicht. Seine Eltern sind verzweifelt.

Die Impfungen gegen das Coronavirus haben nicht nur in Werne begonnen. In Pflegeheimen und Krankenhäusern wurden die ersten Impfdosen verabreicht. Die Gruppen mit dem höchsten Risiko für einen schweren Krankheitsverlauf sollen primär geimpft werden. Das sind vor allem ältere Menschen.

Familie fühlt sich vergessen

Niemand fühlt sich zuständig

Arzt bemüht sich um Impfung

Über den Autor
Volontär
Nach fünf Jahren im hessischen Exil mit einem Onlinejournalismus-Bachelor ins heimische NRW zurückgekehrt. Seit 2020 für Lensing Media im Einsatz.
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.