Trotz der hohen Inzidenz in der Altersgruppe der Schüler bieten weiterführende Schulen wieder Klassenfahrten an. Allerdings gelten einige Regelungen und Voraussetzungen für die Teilnehmer.
Trotz der hohen Inzidenz in der Altersgruppe der Schüler bieten weiterführende Schulen wieder Klassenfahrten an. Allerdings gelten einige Regelungen und Voraussetzungen für die Teilnehmer. © Pixabay Tumisu
Schulen und Corona

Klassenfahrten in Corona-Zeiten: Schülern droht das Quarantänezimmer

Die Inzidenz in der Altersgruppe der Schüler ist hoch. Dennoch sind Klassenfahrten unter bestimmten Voraussetzungen wieder möglich. Wie regeln die weiterführenden Schulen in Werne solche Ausflüge?

Das nordrhein-westfälische Schulministerium erlaubt Klassenfahrten und -ausflüge, besteht aber auf eine umfangreiche Corona-Testung. Zudem fordert es die Übernahme von bestimmten Kosten, wenn sich eines der Kinder während der Schulfahrt mit dem Coronavirus infiziert. Zwei weiterführende Schulen in Werne erklären, welches Konzept sie verfolgen.

Klassenfahrten sind trotz Pandemie wieder möglich

Corona-Testungen zu Beginn der Klassenfahrt sind Pflicht

Quarantänezimmer und Rücktransport bei positivem Corona-Test

MEHR INHALTE EXKLUSIV FÜR JUNGE FAMILIEN

Versicherungspakete bieten individuelle Stornierung

Über die Autorin
Freier Mitarbeiter
Neben dem Journalistik-Studium unterstützt Charlotte Schuster die Redaktion in Werne. Im Sommer 2020 hat sie ein Praktikum bei den Ruhr Nachrichten absolviert, welches ihr die schönen Seiten des Lokaljournalismus gezeigt hat.
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.