Letztes Kind der Lütkeheide-Kita in Werne erneut negativ getestet

Redakteurin
Kita Lütkeheide © Shania Degen
Lesezeit

An der Lütkeheide-Kita in Werne ist nun auch das letzte Kita-Kind der betroffenen Gruppe zum zweiten Mal negativ getestet worden. Das Kind hatte sich im ersten und zweiten Durchgang beim Kinderarzt testen lassen. Am Montagmittag verkündete der Kreis Unna dann das Ergebnis des zweiten Tests.

Die Ergebnisse des zweiten Tests für die restlichen Kinder und Erzieherinnen der Gruppe, die durch den Kreis Unna durchgeführt wurden, lagen bereits am vergangenen Donnerstag (25. Juni) vor. Insgesamt sind 19 Kinder und vier Erzieherin der Einrichtung bis dato noch in Quarantäne.

Coronavirus breitet sich in Schulen und Kitas in Werne aus

Zweite Testungen sind den Leitlinien des Robert-Koch-Instituts (RKI) nach immer dann geboten, wenn der letztmögliche Kontakt einer Person zu einem nachweislich mit dem Coronavirus Infizierten lediglich 5 bis 7 Tage zurückliegt (Erstexposition). Dies galt sowohl im Falle der Kita als auch im Falle der Wiehagenschule.

Am 12. Juni war ein Infektionsfall an der Uhland-Schule in Werne entdeckt worden, kurz darauf meldeten auch die DRK-Kita „Pfiffikus“ und die Wiehagenschule Infektionen. Ein Schulkind an der Wiehagenschule, das sich mit dem Virus infiziert hatte, ist das Geschwisterkind der beiden Kinder der Lütkeheide-Kita, die positiv getestet worden waren.