Corona-Leugner demonstrieren mit dem Slogan „Es reicht“. Was wirklich reicht sind die Falschinformationen im Internet genau dieser Gruppe, meint unsere Autorin. © Symbolbild picture alliance/dpa
Meinung

Liebe „Fach-Mediziner“, ihr solltet einfach mal den Mund halten!

Da sind sie wieder, diese Internet-Trolle, die nichts anderes zu tun zu haben, als wüste Falschinformationen zu verbreiten. Dabei täte denen laut unserer Autorin vor allem eins gut: Mund halten und informieren.

Eigentlich hatte ich gedacht, diese „Corona ist nicht gefährlich“-Debatte sei beendet. Zumindest in Werne. Ich beschäftige mich seit Ausbruch der Pandemie fast täglich mit dem Thema Corona. Analysiere die Coronazahlen für Werne. Und habe dafür im Sommer 2020 fast täglich Beleidigungen oder Anfeindungen in den sozialen Netzwerken geerntet. Dann kamen die 3. und die 4. Welle und es machte den Anschein, als hätten sich die Corona-Verharmloser wieder zurück in ihre Löcher verkrochen.

Ihr selbsternannten „Fachmediziner“ nervt

Mit Impfangeboten ohne Ende habt ihr ganz schön leicht reden!

Über die Autorin
Redakteurin
Gebürtige Münsterländerin, seit April 2018 Redakteurin bei den Ruhr Nachrichten, von 2016 bis 2018 Volontärin bei Lensing Media. Studierte Sprachwissenschaften, Politik und Journalistik an der TU Dortmund und Entwicklungspolitik an der Philipps-Universität Marburg. Zuletzt arbeitete sie beim Online-Magazin Digital Development Debates.
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.