LKW rammt Bahnbrücke

WERNE Die Bahnstrecke Lünen-Werne ist wieder frei gegeben. Am Dienstagmorgen gegen 7.45 Uhr hatte ein LKW-Fahrer die Bahnbrücke an der Berliner Straße in Werne gerammt.

von Von Marc Stommer

, 24.07.2007, 12:31 Uhr / Lesedauer: 1 min

Der auf dem LKW-Anhänger geladene Kran ragte zu hoch hinaus. Bei der Brückendurchfahrt bohrte sich der Kran in den oberen Brückenteil.

80 Minuten Verspätung

Aus Sicherheitsgründen blieb die Bahnstrecke Lünen-Werne zwischen 7.55 und 9.19 Uhr gesperrt. Züge aus Münster endeten in Werne, Züge aus Dortmund in Lünen. Betroffen waren insgesamt sieben Regionalzüge mit insgesamt 80 Minuten Verspätung.

Züge umgeleitet und Busse eingesetzt

Die Bahn setzte Busse als Schienenersatzverkehr ein. Außerdem mussten drei IC-Züge über Hamm umgeleitet werden.

Fachleute überprüften die Brücke

Fachleute der Bahn gaben nach Begutachtung der Brücke die Bahnstrecke wieder frei.

Lesen Sie jetzt