Ruhr Nachrichten

Lokalnachrichten Werne
Zwei Tage nach Explosion in Werne: Rätselraten um Hintergründe
Ruhr Nachrichten Explosion in Werne

Zwei Tage nach Explosion in Werne: Rätselraten um Hintergründe Von Eva-Maria Spiller

Das Coronavirus beschäftigt die Menschen seit Monaten. Auch Werne und Herbern bleiben von den Folgen nicht verschont. Wir berichten hier über die aktuelle Lage. Von Jörg Heckenkamp, Felix Püschner, Andrea Wellerdiek, Eva-Maria Spiller, Pascal Löchte

Seit dem vergangenen Freitagnachmittag haben sich 3 weitere Personen in Werne nachweislich mit dem Coronavirus infiziert, außerdem wurde ein weiterer B.1.1.7-Fall bestätigt. Von Eva-Maria Spiller

Es werden immer mehr: Nun haben die nächsten drei Fußballverbände ihre unterbrochene Amateurfußball-Saison annulliert. Ein bestimmter Wettbewerb ist davon aber nicht betroffen. Von Patrick Schröer

Weil ein Vater aus Versehen sein Kind im Wagen eingesperrt hatte, hatte dieser die Feuerwehr gerufen. Eine gewaltfreie Öffnung funktionierte nicht, die Feuerwehr schlug eine Scheibe ein. Von Eva-Maria Spiller

Exklusiv für Abonnenten

Ein Bergkamener (18) sollte in Dortmund von der Polizei angehalten werden. Doch er trat lieber die Flucht an. Und setzte seinen Wagen vor eine Laterne. Von Kevin Kohues

Ein Mann aus Werne hat sich bei einer selbst ausgelösten Explosion in einem Mehrfamilienhaus am Samstagmorgen schwere Verbrennungen an Armen und Gesicht zugezogen. Sprengstoffexperten waren auch vor Ort. Von Eva-Maria Spiller

Die Inzidenz in Werne steigt wieder, nachdem am Freitag (9. April) 5 Neuinfektionen mit dem Coronavirus bekannt geworden waren. 159 Personen in Werne sind derzeit in Quarantäne. Von Eva-Maria Spiller

Ab sofort können sich die 77- und 78-Jährigen in Werne einen Termin zur Impfung gegen das Coronavirus reservieren. Das NRW-Gesundheitsministerium hat die Impfdosen für die Gruppe nun freigegeben. Von Eva-Maria Spiller

Am dritten Tag infolge mit einer Inzidenz unter 100 macht sich der Kreis Unna Hoffnungen auf eine Lockerung der Notbremse. Hoffnungen, die sich vorerst nicht erfüllen werden. Von Alexander Heine

Die 7-Tages-Inzidenz in Werne fällt nach den Osterfeiertagen weiter drastisch ab. Gleichzeitig werden aber auch Neuinfektionen mit dem Coronavirus gemeldet. Ebenso wie Mutationsfälle. Von Eva-Maria Spiller

Über die Ostertage wurde bundesweit nur wenig getestet, entsprechend ist auch die 7-Tages-Inzidenz in Werne zu Mittwoch rapide abgesunken. Folglich sind die Zahlen mit Vorsicht zu genießen. Von Eva-Maria Spiller

Eine 44-jährige Pkw-Fahrerin aus Werne sowie ihre 72-jährige Beifahrerin wurden nach einem Unfall auf der A2 verletzt ins Krankenhaus gebracht. Bei dem Unfall gab es noch weitere Verletzte. Von dpa, Jörg Heckenkamp

10 weitere Personen in Werne haben sich über Ostern nachweislich mit dem Coronavirus infiziert, dazu kam ein weiterer B.1.1.7-Fall. Die gesunkene 7-Tages-Inzidenz ist mit Vorsicht zu genießen. Von Eva-Maria Spiller

Die A1 in Richtung Ascheberg ist derzeit noch voll gesperrt, nachdem ein Cabrio einem Mercedes Vito aufgefahren war. Der Verkehr staut sich immer noch auf 10 Kilometern zurück. Von Eva-Maria Spiller

Haushalt, Homeoffice, Homeschooling und gesund für die Familie kochen: Die Kamener Ernährungsexpertin Alexandra Heitmann erklärt, wie das klappt – und welche Kinder aktuell besonders zunehmen. Von Claudia Pott

Viele Menschen zieht es mangels anderer Freizeitmöglichkeiten in die Natur. Doch gerade jetzt gelte es, Rücksicht auf Wild und Vögel in der Heimat zu nehmen. Mahnt jedenfalls der Hegering Werne. Von Jörg Heckenkamp

Zwei Unfälle innerhalb von eineinhalb Stunden verursachte eine Bergkamenerin am Donnerstag - einen davon in Werne. Das führte letztlich zu leichten Verletzungen bei der Fahrerin und einem teuren Schaden am Auto. Von Felix Püschner

Nachdem Wernes Wirtschaftsförderin ihren Abschied angekündigt hatte, suchte die Stadt neue Führungskräfte. Jetzt stellt sie gleich zwei Leute für den Job ein, den zuvor Carolin Brautlecht gestemmt hatte. Von Felix Püschner

Eine 59-Jährige ist am Donnerstagnachmittag mit ihrem Auto erst durch das Metalltor eines Wohnhauses gefahren und dann mit ihrem Fahrzeug gegen eine Hauswand geprallt. Ein Rettungshubschrauber rückte aus. Von Eva-Maria Spiller, Carina Strauss

Lockerungen wie in Tübingen bald auch in Werne? Die Stadtverwaltung hat sich in einer Dringlichkeitsentscheidung nun zu einer Bewerbung für Werne als mögliche Modellkommune in NRW geäußert. Von Andrea Wellerdiek, Felix Püschner

Die 7 Neuinfektionen zu Donnerstag (1. April) in Werne haben die 1000 Infektionen in der Stadt voll gemacht. 229 Personen befinden sich derzeit in der Stadt in Quarantäne. Von Eva-Maria Spiller

Am Samstag (3. April) werden spontan 204 weitere Werner gegen das Coronavirus geimpft, wie am Donnerstagvormittag bekannt wurde. Wer nicht kontaktiert wurde, hat allerdings keine Chance. Von Eva-Maria Spiller

Die nächsten sind an der Reihe: Die Stadt Werne schreibt in diesen Tagen Personen des Jahrgangs 1941 an, um sich gegen das Coronavirus impfen zu lassen. Auch ihre Partner können sich impfen lassen. Von Eva-Maria Spiller

13 weitere Personen aus Werne haben sich nachweislich mit dem Coronavirus infiziert. Außerdem wurden 2 weitere B.1.1.7-Fälle in der Stadt bekannt. Die lokale 7-Tages-Inzidenz liegt über 150. Von Eva-Maria Spiller