Mann stirbt nach Arbeitsunfall in Werne - von Lkw-Ladung getroffen

Schwerverletzter nach Unfall

Der Mann, der am Dienstagmorgen bei einem Arbeitsunfall in einer Werner Firma schwer verletzt worden war, ist seinen Verletzungen erlegen. Das teilte die Polizei am Donnerstagmorgen mit.

Werne

, 06.05.2021, 09:59 Uhr / Lesedauer: 1 min
Der 43 Jahre alte Mann ist am Mittwoch (5. Mai) seinen Verletzungen erlegen.

Der 43 Jahre alte Mann ist am Mittwoch (5. Mai) seinen Verletzungen erlegen. © Carsten Rehder / dpa

Der Mann, der am Dienstag (4. Mai) bei einem Arbeitsunfall in Werne von einer Lkw-Ladung getroffen worden war, ist gestorben. Das gab die zuständige Polizei des Kreises Unna am Donnerstagmorgen in einer Pressemitteilung bekannt. „Leider müssen wir nachberichten, dass der Geschädigte am gestrigen Tage (05.05.2021) seinen Verletzungen erlegen ist“, heißt es dort.

43 Jahre alter Mann arbeitete bei Firma an Capeller Straße

Die Polizei hatte für das Alter des Mannes in unterschiedlichen Mitteilungen unterschiedliche Alter angegeben: 42 und 43. Richtig ist, dass der Mann 43 Jahre alt war. Der Arbeitsunfall hatte sich an Dienstagmorgen in einer Firma an der Capeller Straße ereignet. Laut Angaben der Kreispolizeibehörde Unna wollte ein 63-jähriger Spaplerfahrer Müllballen in einer Werkshalle umladen. „Er fuhr zunächst rückwärts und wendete dann den Stapler, um vorwärts zum Abladeort zu gelangen“, hieß es in einer Pressemitteilung der Polizei.

In diesem Moment habe er den anderen Arbeiter bemerkt, der sich neben einem Lkw befand. Als er den Stapler abbremste, sei ein Teil der Ladung herunteruntergerutscht und auf den 43-Jährigen gefallen. Dieser wurde laut Polizei so schwer verletzt, dass er anschließend mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen werden musste. Mitarbeiter des Amts für Arbeitsschutz seien daraufhin am Unfallort erschienen und hätten weitere Maßnahmen übernommen, so die Kreispolizeibehörde weiter.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt