Analog-Astronaut Dr. Robert Wild und die Forscher des Amaze-Experiments, Christian Brommer (r.), Martin Scheiber (2.v.l.) und Alessandro Fornasier (l.) mit dem Mars-Helikopter. © Florian Voggeneder
Mars-Mission

Mit Video: Mars-Mission – Werner forscht an Mars-Helikopter in israelischer Wüste

Christian Brommer aus Werne forscht an einem Mars-Helikopter, der den Astronauten die Arbeit im All erleichtern soll. Dafür durfte er eine Woche in die israelische Wüste.

Um die 30 Grad Celsius herrschen in der israelischen Negev-Wüste. Die Landschaft so trocken und rot wie der Mars. Durch den Wüstensand laufen Astronauten in silbernen Anzügen. Wenn daneben nicht Menschen ohne Schutzanzug stehen würden, könnte man denken, die Bilder stammten von diesem Millionen Kilometer entfernten Planeten. Tun sie aber nicht.

Helikopter braucht eigenes, nicht GPS-gestütztes Navigationssystem

Brommers Helikopter kann waghalsigere Manöver fliegen

Über die Autorin
Redakteurin
Gebürtige Münsterländerin, seit April 2018 Redakteurin bei den Ruhr Nachrichten, von 2016 bis 2018 Volontärin bei Lensing Media. Studierte Sprachwissenschaften, Politik und Journalistik an der TU Dortmund und Entwicklungspolitik an der Philipps-Universität Marburg. Zuletzt arbeitete sie beim Online-Magazin Digital Development Debates.
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.