Musikschule Margarita aus Stockum bietet neues musikalisches Angebot

Musikschule Margarita

Die Musikschule Margarita aus Stockum feierte am 24. September nicht nur dreijähriges Jubiläum, sondern bietet auch ein neues musikalisches Angebot sowie neue Projekte an.

Werne

von Charlotte Schuster

, 25.09.2020, 15:00 Uhr / Lesedauer: 2 min
Margarita Lebedkina am Klavier und Timafei Birukov am Vibraphon in der Musikschule Margarita.

Margarita Lebedkina am Klavier und Timafei Birukov am Vibraphon in der Musikschule Margarita. © Charlotte Schuster

Die Musikpädagogin und Konzertpianistin Margarita Lebedkina öffnete bereits vor drei Jahren ihre Musikschule Margarita in Stockum. Anfangs unterrichtete sie nur 15 Schüler am Klavier - Mittlerweile sind es 150 Schüler allen Alters. Zudem wird ihr Lebensgefährte Timafei Birukov ab sofort auch Unterricht am Schlagzeug, am Vibraphon, an der Akustikgitarre, an der E-Gitarre und an der Bassgitarre geben. Der Jazzliebhaber bietet auch Bandunterricht an.

Lichterfest, Klaviercamp und Benefizkonzert geplant

In der nächsten Zeit will Lebendkina das musikalische Leben in Werne noch mit weiteren Aktionen angeregen, so die Musikpädagogin. Sie organisiert am Mittwoch (7. Oktober) ein Lichterfest. Die Kinder der Musikschule werden ihre neusten Stücke vorführen, Bands werden spielen und es wird auf das dreijährige Jubiläum angestoßen.
Zudem wird sie von Freitag (9. Oktober) bis Sonntag (12. Oktober) ein Klaviercamp im Sauerland leiten. Dort können die Kinder neben Klavier auch Schlagzeug und Gitarre spielen.

Außerdem wird es ab Januar in Kooperation mit dem Jugendzentrum Paradise ein kostenloses Bandangebot geben. Dies wird in den Räumlichkeiten des Jugendzentrums stattfinden. Erst Ende September veranstaltete Margarita Lebedkina ein Benefizkonzert „Musik für die Freiheit von Belarus“, welches sehr viel Zuspruch bekommen habe, so die Musikerin.

Musiker aus ganz NRW spielten auf dem Ferienhof Dahlkamp, um auf die Situation in Belarus aufmerksam zu machen und Spenden für die Bürger zu sammeln. Schlussendlich wurden durch die Veranstaltung 1500 Euro zusammengebracht.

Margarita Lebedkina gründete 2011 ihre erste Musikschule

Nach dem Klavierstudium in St. Russland, belegte Margarita Lebedkina vier weitere Studienfächer an der Folkwang Hochschule in Essen.

Im Jahr 2005 bekam sie ihr Diplom als Konzertpianistin und fünf Jahre später wurde sie diplomierte Musikpädagogin in den Fächern Klavier, Musiktheorie und allgemeine Musikerziehung.

Im Rahmen des Projekts „KlavierGarten - Little Piano School“ unterrichtet sie Kinder ab dem 2. Lebensjahr am Klavier. Sie bringt Kindern spielerisch und mit Farben sowie mit allen Sinnen das Klavierspielen bei. Sie gründete 2011 die Musikschule „Margarita“ in Dortmund, 2017 folgte dann die Musikschule in Stockum. Anschließend öffnete sie vor anderthalb Jahren die Musikschule in Herbern. Die 2011 eröffnete Musikschule in Dorsten wurde bereits geschlossen.

Nun wird ihre Musikschule noch von Timafei Birukov verstärkt. Für die Zukunft wünscht Lebedkina sich tolle Schüler und weitere schöne Veranstaltungen mit vielen Künstlern.

Lesen Sie jetzt

Auf dem einstigen Gelände der Wiehagenschule wurde der Grundstein für das Kastanienquartier gelegt. Hier entsteht bezahlbarer Wohnraum. Und die 28 Mieter sollen schon bald einziehen können. Von Andrea Wellerdiek

Lesen Sie jetzt