Ramona Domnowski (r.) hat sich gemeinsam mit ihren Kolleginnen und Kollegen gegen das Coronavirus impfen lassen. © Pflegedienst Julia
Coronavirus in Werne

Nach Corona-Impfung: Ramona Domnowski (35) aus Werne erleichtert

Der ambulante Pflegedienst Julia aus Werne hat endlich seine Corona-Schutzimpfungen erhalten. Mitarbeiterin Ramona Domnowski hat uns erklärt, wie sie die Schutzimpfung vertragen hat.

Ramona Domnowski (35) ist erleichtert. Die Mitarbeiterin des ambulanten Pflegedienstes Julia in Werne hat ihre erste Corona-Schutzimpfung hinter sich. Auch wenn das mit einigen Nebenwirkungen einherging. Bereuen tut sie den Schritt nicht. An drei Tagen in Folge – am 10., 11. und 12. Februar – haben die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des ambulanten Pflegedienstes Julia in Werne, Hamm und Münster ihre Coronaimpfungen in der Halle Münsterland erhalten.

Ramona Domnowski leidet unter starken Nebenwirkungen

Über die Autorin
Redakteurin
Gebürtige Münsterländerin, seit April 2018 Redakteurin bei den Ruhr Nachrichten, von 2016 bis 2018 Volontärin bei Lensing Media. Studierte Sprachwissenschaften, Politik und Journalistik an der TU Dortmund und Entwicklungspolitik an der Philipps-Universität Marburg. Zuletzt arbeitete sie beim Online-Magazin Digital Development Debates.
Zur Autorenseite
Eva-Maria Spiller

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.