Neue Cocktailbar eröffnet am Hafen Rünthe

Liquid Liberty

Cocktailfans aufgepasst: Rünthe bekommt noch in diesem Jahr eine Cocktailbar. Für Mario Kube, den neuen Pächter, steht fest: Seine Bar wird keine gewöhnliche sein. Der Gastronom verspricht ein modernes Ambiente und frische Cocktails. Wir verraten, wo die Bar demnächst stehen soll und wann Kube sie eröffnen will.

WERNE/RÜNTHE

, 04.01.2017, 15:14 Uhr / Lesedauer: 1 min
Neue Cocktailbar eröffnet am Hafen Rünthe

Das Bistro „Achterdeck“ ist Geschichte. Die Cocktailbar „Liquid Liberty“ eröffnet im Frühling am Hafen.

Der aus Dortmund stammende Mario Kube zieht mit seiner Cocktailbar namens „Liquid Liberty“ (flüssige Freiheit) in das ehemalige Bistro „Achterdeck“ in Rünthe. Die Stadt verlängerte den Pachtvertrag für das Bistro nicht weiter, sodass das Schiff nun leer steht. Sechs Jahre war die Gastronomie am Hafen ansässig.

Schlüssel zum 1. März

„Zum 1. März bekommen wir die Schlüssel. Dann kann es mit den Umbauarbeiten losgehen“, erzählt Mario Kube. Er möchte das gesamte Schiff umbauen. „Es wird eine komplett neue Theke geben. Für unsere Zwecke ist sie einfach nicht mehr zeitgemäß“, erklärt Kube.

Neben der Umgestaltung der Aufenthaltsräume sollen auch die Toiletten renoviert werden. Nach sechs bis acht Wochen Umbau möchte Mario Kube eröffnen. „Einen genauen Eröffnungstermin gibt es noch nicht.“ In Bergkamen ist Mario Kube bereits als Cocktail-Experte bekannt. Bei der Volkshochschule (VHS) gibt er Cocktailkurse, in denen die Teilnehmer lernen, wie sie die Getränke richtig zusammenmischen. „Auf dem Lichtermarkt, dem Schützenfest und bei der Feuerwehr war ich mit meiner Firma ‚Rolling Cocktails‘ präsent“, sagt der 37-Jährige. Der Gastronom stellt sein vollständiges Konzept in der nächsten Woche vor. Doch so viel kann er schon verraten: „Wir bieten neben Cocktails kleine Snacks und Fingerfood an. Aber es wird keine Happy Hour geben.“

Belebter Hafen

Was Mario Kube sich für den Hafen wünscht? „Dass er mehr belebt wird. Natürlich wäre es schön, wenn es noch mehr Lokalitäten gibt. Aber bitte keine, die in direkter Konkurrenz zu uns steht,“ sagt er und lacht.

Jetzt lesen

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt