Neue Runde im neuen Outfit: Sandro singt weiter

Castingshow

Ob es nun am Gesang oder doch am neuen Styling lag: Fest steht, dass Sandro Brehorst aus Werne es auch diesmal in die nächste Runde von "Deutschland sucht den Superstar" (DSDS) geschafft hat. Wen er überzeugen konnte und wen nicht und warum Heino plötzlich "Black Music" macht, verraten wir hier.

WERNE

, 25.03.2017, 23:15 Uhr / Lesedauer: 1 min
Neue Runde im neuen Outfit: Sandro singt weiter

Vor seinem nächsten Auftritt - gemeinsam mit Christian Tesch (v.l.) und Ivanildo Kembel - verordnete Jury-Mitglied Michelle Sandro ein neues Outfit. Ohne seine geliebten Star-Wars-T-Shirts sang er "Cake By The Ocean" von DNCE. Dafür gab es von Dieter Bohlen ein Ja, und auch Michelle ("Ich bin stolz auf dich") und H.P. Baxxter ("Stimme top, dein Tanzen - hat mich wirklich überzeugt") schickten Sandro in die nächste Runde.

„Wirklich schlecht“ fand Jury-Mitglied und You-Tube-Star Shirin David Sandros Auftritt vor zwei Wochen. Ihr kurzer Kommentar in der Sendung am Samstagabend: „Wirklich top heute.“ Auch die anderen drei Juroren konnte Sandro überzeugen.

Gemeinsam mit Gesangskollege Christian Tesch (19), mit dem der 17-jährige Schüler aus Werne bereits zum dritten Mal vor der Jury stand, und dem 40-jährigen Ivanildo Kembel aus den Niederlanden gab Sandro „Cake By The Ocean“ von DNCE zum Besten – und trug dabei zum ersten Mal keines seiner geliebten Star-Wars-T-Shirts. Die hatte Jurorin Michelle zuvor aussortiert und ihm ein neues Styling verpasst.

Während Sandro vor dem Auftritt ankündigte, diesmal alles aus sich herausholen zu wollen, stieß er bei den Proben vor allem bei Christian auf Kritik: „Sandro gibt immer ganz schön viel Gas. Wir haben ihm schon gesagt, er soll ein bisschen langsamer machen. Denn meine Stimme geht dadurch komplett unter.“

Im Finale des Auslandsrecalls 

Jury-Kopf Dieter Bohlen sah das nach dem Auftritt ähnlich: „Man hat dich kaum wiedererkannt. Das war zum Teil auch ein bisschen drüber. Ich hatte manchmal das Gefühl, das passte nicht so richtig zu dir – als ob Heino jetzt Black Music macht.“ Trotzdem gab es ein „Ja“ vom Pop-Titan: „Gesanglich hast du die Nummer gut gewuppt.“

Auch Michelle („Ich bin stolz auf dich“) und Scooter-Sänger H.P. Baxxter („Stimme top, dein Tanzen – hat mich wirklich überzeugt“) schickten Sandro in die nächste Runde. Damit steht er nun im Finale des Auslandsrecalls in Dubai. Der findet auf dem berühmten Hubschrauberlandeplatz des Burj Al Arab statt.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt