Neuer Deltafall in Werne am Dienstag - Infektionsstufe 1 im Kreis ab Donnerstag

Coronavirus in Werne

In Werne ist zu Dienstag (3. August) der dritte Deltafall des Coronavirus bekannt geworden. Weil der Kreis am 8. Tag in Folge über der Inzidenz von 10 liegt, gilt ab Donnerstag Infektionsstufe 1.

Werne

, 03.08.2021, 15:27 Uhr / Lesedauer: 1 min
In Werne ist zu Dienstag (3. August) ein neuer Deltafall bekannt geworden.

In Werne ist zu Dienstag (3. August) ein neuer Deltafall bekannt geworden. © Markus Winkler/Unsplash

In Werne ist zu Dienstag (3. August) ein neuer Deltafall bekannt geworden. Es ist der bisher dritte in der Stadt. Zeitgleich wurde eine Neuinfektion zu Dienstag mit dem Coronavirus gemeldet. Damit steigt die Zahl der Gesamtinfektionen auf 1276. Schon am Vortag hatte es eine Neuinfektion gegeben. Die lokale 7-Tages-Inzidenz steigt nach eigenen Berechnungen um 3,35 Punkte auf den Wert von 6,7.

Deltafälle im Kreis Unna dominieren vor anderen Varianten

Da eine Person in Werne zu Dienstag offiziell genesen ist, steigt diese Zahl auf 1215. Damit gelten wie am Vortag 5 Personen als aktiv mit dem Coronavirus infiziert. Im gesamten Kreis Unna haben sich zu Dienstag 20 Personen nachweislich mit dem Coronavirus infiziert (19.216 bisher). 15 mehr als am Vortag gelten als aktiv infiziert (128 derzeit), 5 sind gegenüber dem Vortag offiziell genesen (18.597 bisher). Derzeit befinden sich nach Angaben des Kreises Unna keine Personen wegen Covid 19 stationär im Krankenhaus.

Jetzt lesen

Die Zahl der Gestorbenen ist kreisweit mit 491 unverändert. Die Zahl der Alpha- und Betafälle ist mit 2995 und 12 ebenfalls weiterhin unverändert, allerdings legen die Deltafälle auch am Dienstag mit +13 zu auf 95. Die 7-Tages-Inzidenz im Kreis Unna liegt aktuell bei 19,8. Ab Donnerstag (5. August) gilt die Infektionsstufe 1 im Kreis Unna.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt

Das Coronavirus beschäftigt die Menschen seit Monaten. Auch Werne und Herbern bleiben von den Folgen nicht verschont. Wir berichten hier über die aktuelle Lage. Von Eva-Maria Spiller, Carina Strauss, Jörg Heckenkamp

Lesen Sie jetzt