Nimmt Kurtulus Öztürk Abschied vom Werner SC?

Fußball-Trainer

Damit hat niemand in der Fußball-Abteilung des Werner SC gerechnet: Trainer Kurtulus Öztürk teilte dem Vorstand am Mittwoch und der Mannschaft am Freitagabend mit, dass er eine Anfrage eines Regionalligisten habe. Er müsse sich dieses Angebot anhören und wird seinen Vertrag beim Bezirksligisten vorerst nicht verlängern.

WERNE

, 06.02.2015, 19:03 Uhr / Lesedauer: 2 min
Nimmt Kurtulus Öztürk Abschied vom Werner SC?

WSC-Trainer Kurtulus Öztürk lobte die Leistung seiner Mannschaft gegen SuS Kaiserau. Der Sieg bedeutet auch die Rückkehr an die Tabellenspitze der Bezirksliga.

„Bei solch einem Angebot kann ich nicht einfach wegschauen“, erklärte Öztürk auf Anfrage unserer Redaktion. Den Namen des Klubs will er nicht verraten. Der 34-Jährige führt nur weiter aus, dass er zum Trainerstab eines Regionalligisten gehören würde. Hauptverantwortlich wäre er nur indirekt, weil der Chefcoach des Teams die Fußballlehrerlizenz in der kommenden Spielzeit ablegt und deshalb nur eingeschränkt zur Verfügung stehen würde.

WSC-Fußballchef Thomas Overmann musste nach eigener Aussage erst einmal kräftig schlucken, als Öztürk ihm das mitteilte. „Damit habe ich nicht gerechnet“, sagte er und fügte an, dass er immer noch daran glaube, dass Öztürk in der kommenden Spielzeit den Werner SC trainieren werde.

Verlockendes Angebot

Das schließt Öztürk nicht komplett aus. Aber das Angebot, in solch einer Liga zu arbeiten, wäre für ihn verlockend. „Ich habe mich noch nicht entschieden. Aber wenn ich nach dem Gespräch beim Regionalligisten ein gutes Gefühl habe, kann ich mir gut vorstellen, dorthin zu wechseln.“

Overmann würde seinen Zögling nur ungern ziehen lassen. Als Öztürk Anfang 2013 das Team übernahm, lag es in der Bezirksliga abgeschlagen auf einem Abstiegsplatz. Heute kämpft das Team um den Aufstieg in die Landesliga, liegt aktuell nur vier Punkte hinter dem Tabellenführer Westfalia Wethmar.

Overmann sagt, dass er bis zum 27. Februar Klarheit benötige. Dann steht die Mitgliederversammlung der Fußballer auf dem Programm. „Bis dahin muss Kurtulus mir sagen, was er macht.“ Overmann stellt klar, dass er sich natürlich ab sofort nach einer möglichen Alternative umschauen müsse. „Wir können ja nicht unvorbereitet sein, wenn Kurtulus uns doch eine Absage erteilt“, sagt Overmann.

Öztürk hat Verständnis für die Aussagen Overmanns. Er plane auch eine schnelle Entscheidung, wird sich zeitnah mit dem Vorstand des möglichen neuen Klubs treffen. Er wird sich bald auch ein Spiel des Klubs anschauen.

Gespräch mit dem Team

Die aktuelle Situation beschreibt der Trainer als schwierig. „Der Werner SC ist mein Heimatverein. Hier ist meine erste Trainerstation. Hier wird mir jeder Wunsch erfüllt. Sollte ich gehen, würde mir die Entscheidung bestimmt nicht leicht fallen.“ Overmann wird sich jetzt schnell mit der Mannschaft zusammensetzen und ihr erklären, dass der Klub bei einem möglichen Abgang Öztürks weiter ambitionierten Fußball planen würde. Er könne sich nicht vorstellen, dass die Mannschaft auseinanderfallen würde.  

Lesen Sie jetzt
Ruhr Nachrichten Fußball-Übertragung in Kneipen
Streamingdienste zeigen Champions League ab 2021: Werner Wirte müssen mehr Geld ausgeben