Pkw überschlägt sich in einer Kurve auf der Varnhöveler Straße

Unfall mit Fahranfänger

Ein Pkw überschlägt sich auf der Varnhöveler Straße in der Tempo 70-Zone in einer Kurve. Der Wagen bleibt auf dem Dach liegen. Ein dramatischer Einsatz für die Feuerwehr und Polizei.

Werne

, 14.08.2020, 15:41 Uhr / Lesedauer: 1 min
Der Corsa des 23-Jährigen geriet außer Kontrolle, überschlug sich und blieb auf dem Dach liegen.

Der Corsa des 23-Jährigen geriet außer Kontrolle, überschlug sich und blieb auf dem Dach liegen. © Tobias Larisch

Gegen 14.45 Uhr am Freitag, 14. August, rückten Polizei und Feuerwehr zu einem Unfall auf der Varnhöveler Straße aus. Ein Wagen habe sich überschlagen. In einer Kurve. Was zunächst nach einem dramatischen Einsatz klang, stellte sich zum Glück als vergleichsweise harmlos heraus.

Der Fahrer des Opel Corsa mit einem Recklinghäuser Kennzeichen war aus Richtung Cappenberg kommend auf der Varnhöveler Straße unterwegs. In einer Kurve etwa in Höhe der Hausnummer 44 kam es dann zu dem Unfall. Aus ungeklärter Ursache kam der 23-Jährige, offenbar ein Fahranfänger, nach rechts von der Straße ab und geriet auf den unbefestigten Randstreifen. Überhöhte Geschwindigkeit war wohl nicht im Spiel.

Dabei geriet das Fahrzeug ins Schleudern, wechselte auf die Gegenspur, überschlug sich und kam dort am Straßenrand auf dem Dach liegend zum Stillstand. Der Fahrer blieb offensichtlich unverletzt und konnte selbst das havarierte Fahrzeug verlassen. Zur Sicherheit soll er in einem Krankenhaus auf mögliche Unfallfolgen wie ein Schleudertrauma untersucht werden.

Die Varnhöveler Straße war etwa für 45 Minuten gesperrt. Nachdem der Abschleppwagen den Corsa abtransportiert hatte, konnte der Verkehr am Freitag gegen 15.30 Uhr wieder fließen.

Jetzt lesen

Lesen Sie jetzt