Pogromnacht in Werne Zeitzeugin: "Ich zittere und weine deswegen immer noch"

Redakteur
Maria Schnatmann auf dem Roggenmarkt – dort, wo früher einmal die Häuser ihrer jüdischen Nachbarn und ihrer Familie standen.
Maria Schnatmann auf dem Roggenmarkt - dort, wo früher einmal die Häuser ihrer jüdischen Nachbarn und ihrer Familie standen. © Felix Püschner
Lesezeit

„Wir hatten Angst und haben uns versteckt“

Der Mantel des Schweigens liegt über der Pogromnacht

Die Opfer und Täter aus Werne