Projekt zur Selbsterfahrung für Jungen und Mädchen

Hauptschule am Windmühlenberg

WERNE Sam kniet vor der Papptafel und sprüht konzentriert die Linien seines Fantasiewesens in schwarz nach. Es ist Schule. Aber es fühlt sich anders an.

von Von Irene Steiner

, 20.05.2009, 13:58 Uhr / Lesedauer: 1 min
Sam sprüht konzentriert.

Sam sprüht konzentriert.

Und so versuchten sich die Jungs kreativ, sprühten Graffiti, befassten sich mit Hip Hop und näherten sich mit ihren Fragen in Sachen Sexualität. Die Mädchen befassten sich über Rollenspiele mit ihrem Verhältnis zu Mobbing und Gewalt. Und sagten mitunter Dinge, die sie sonst lieber verschweigen.

Lesen Sie jetzt