In den Wintermonaten sind die kanarischen Inseln normalerweise ein beliebtes Urlaubsziel. In Werner Reisebüros ist die Nachfrage verhalten. © dpa
Reisen

Reisebüros in Werne: „Die Lage ist sehr bescheiden, es geht nicht viel“

Die Corona-Pandemie macht den Reisebüros zu schaffen. Die Büros dürfen zwar öffnen, trotzdem gibt es kaum Kunden. Für Rückkehrer aus ausländischen Risikogebieten gibt es bald neue Regeln.

Kurz nach den Herbstferien kam in Deutschland der „ Lockdown-Light“. An Reisen denken gerade wahrscheinlich die wenigsten. Fast ganz Europa gilt als Risikogebiet. Die Lage ändert sich von Tag zu Tag. Planungssicherheit ist nur schwerlich gegeben.

Weiterhin schlechte Lage

Frühbucher sind verhalten

Reisebüros sitzen im selben Boot

Politik rät von nicht notwendigen Reisen ab

Über den Autor
Volontär
Nach fünf Jahren im hessischen Exil mit einem Onlinejournalismus-Bachelor ins heimische NRW zurückgekehrt. Seit 2020 für Lensing Media im Einsatz.
Zur Autorenseite
Pascal Löchte

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.