Hartmut Kröger, Leiter des Rettungsdienstes, und Kordula Mertens vom Ordnungsamt bei einer Corona-Pressekonferenz im März 2020. Seitdem hat sich viel geändert.
Hartmut Kröger, Leiter des Rettungsdienstes, und Kordula Mertens vom Ordnungsamt bei einer Corona-Pressekonferenz im März 2020. © Jörg Heckenkamp (Archivfoto)
Corona-Impfungen

Rettungsdienst Werne: Keine Ausfälle durch Impfreaktionen – simple Erklärung

Das NRW-Gesundheitsministerium rät dazu, Rettungsdienst-Mitarbeiter gestaffelt zu impfen, um Personalausfälle zu vermeiden. In Werne musste das nicht sein. Das hat einen besonderen Grund.

Neben Pflegeheimen und Krankenhäusern gehören die Rettungsdienste zur Gruppe, die die höchste Priorität für eine Schutzimpfungen gegen das Coronavirus haben. Das regelt die Coronavirus-Impfverordnung des Bundesgesundheitsministeriums.

Impfung erfolgte zusammen mit den Pflegeheimen

Keinen Ausfall durch Impfreaktionen

Über den Autor
Volontär
Nach fünf Jahren im hessischen Exil mit einem Onlinejournalismus-Bachelor ins heimische NRW zurückgekehrt. Seit 2020 für Lensing Media im Einsatz.
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.