Die Leute nutzen den Samstag (12. Dezember) vor dem möglichen Lockdown zum Einkaufen in Werne.
Die Leute nutzen den Samstag (12. Dezember) vor dem möglichen Lockdown zum Einkaufen in Werne. © Charlotte Schuster
Corona-Krise in Werne

Shoppen vor dem Lockdown: Viele Werner machen letzte Einkäufe

Auf Bund und Länder kommt ab Mittwoch (16. Dezember) ein erweiterter Lockdown zu - davon betroffen ist auch der Einzelhandel. Deshalb waren am Samstag (12. Dezember) noch einmal viele Werner in der Stadt unterwegs.

Am Freitag (11. Dezember) machte sich NRW-Ministerpräsident Armin Laschet für einen harten Corona-Lockdown stark. Am Sonntag dann die Gewissheit: Der erweiterte Lockdown kommt ab Mittwoch (16. Dezember). Weil schon vor dem Wochenende absehbar war, dass der Einzelhandel schließen würde, zog es am Samstag auch noch viele Werner in die Innenstadt.

Weihnachtseinkäufe zur Corona-Zeit erledigen

„Corona macht einsam“

Letzter Bummel vor Schließung des Einzelhandels

Inhaberin von Oma´s Cafe in Ungewissheit

Über die Autorin
Freier Mitarbeiter
Neben dem Journalistik-Studium unterstützt Charlotte Schuster die Redaktion in Werne. Im Sommer 2020 hat sie ein Praktikum bei den Ruhr Nachrichten absolviert, welches ihr die schönen Seiten des Lokaljournalismus gezeigt hat.
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.