Bildergalerie

So sieht es noch in der Küche der Uhlandschule aus

Ausgelegt ist sie nur auf 50 Schüler, inzwischen versorgt die Küche der Uhlandschule 140 Kinder mit nahrhafter und gesunder Kost. Nach den Sommerferien erhöht sich noch einmal die Zahl in der offenen Ganztagsschule (OGS): 160 Schüler müssen Diätassistentin Sabine Schlüter und ihr Team dann versorgen. Fest steht: ein Umbau muss kommen.
03.03.2015
/
Die Küche der Uhlandschule ist zu klein. Sie ist auf 50 Schüler ausgelegt, versorgt werden müssen aber 160.© Foto: Natasa Balas
Die Kinder der OGS erhalten jeden Tag frisches Obst und Gemüse.© Foto: Natasa Balas
Diätassistentin Sabine Schlüter (l.) und Schulleiterin Eleonore Neumann stehen in der Küche der Uhlandschule. Eine neue muss bald her, um dem hohen Andrang in der OGS gerecht zu werden.© Foto: Natasa Balas
Die Küche der Uhlandschule ist zu klein. Sie ist auf 50 Schüler ausgelegt, versorgt werden müssen aber 160.© Foto: Natasa Balas
140 Kinder werden im Moment versorgt. Nach den Sommerferien sollen es 160 Kinder werden. Dafür reichen aber die Kapazitäten der Schulküche nicht aus.© Foto: Natasa Balas
Die Küche der Uhlandschule ist zu klein. Sie ist auf 50 Schüler ausgelegt, versorgt werden müssen aber 160.© Foto: Natasa Balas
Die Ausgabestelle: Hinter der Theke erhalten die Kinder ihre Mahlzeiten in der Uhlandschule.© Foto: Natasa Balas
Der Speisesaal: Hier essen die Kinder zu Mittag.© Foto: Natasa Balas
Die Küche der Uhlandschule ist zu klein. Sie ist auf 50 Schüler ausgelegt, versorgt werden müssen aber 160.© Foto: Natasa Balas
Schlagworte