So toll haben syrische Flüchtlinge Deutsch gelernt

Am Werner Anne-Frank-Gymnasium

In ihrer Heimat Syrien sind viele Schulen durch Bomben zerstört. Umso mehr freuen sich Sidra (13) und Wayn (11), dass sie jetzt in Werne den Unterricht besuchen können. Anfangs haben sie kein Wort Deutsch verstanden. Welche Fortschritte sie in den vergangenen sieben Monaten gemacht haben, beweisen sie im Video-Interview.

WERNE

, 04.12.2015, 20:53 Uhr / Lesedauer: 1 min

 

Viele Schulen in Syrien sind zerstört oder zu Notunterkünften umfunktioniert. Und selbst wenn die Gebäude intakt sind, ist es zu gefährlich, dorthin zu gehen - im Land herrscht Bürgerkrieg. Doch am Werner Anne-Frank-Gymnasium fühlen sich die beiden Flüchtlingskinder sehr wohl.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Flüchtlinge lernen Deutsch am Anne-Frank-Gymnasium

In ihrer Heimat Syrien sind viele Schulen durch Bomben zerstört. Umso mehr freuen sich Sidra (13) und Wayn (11), dass sie jetzt in Werne den Unterricht besuchen können - am Anne-Frank-Gymnasium. Anfangs haben sie kein Wort Deutsch verstanden.
04.12.2015
/
Konzentriert arbeiten Schüler verschiedener Jahrgangsstufen zusammen.© Foto: Sylvia vom Hofe
Die beiden Schulleiter Jürgen Vogel (l.) vom Christophorus-Gymnasium und Heinz-Joachim Auferoth vom AFG zu Besuch im Deutschunterricht.© Foto: Sylvia vom Hofe
Lehrer Stüken ist inzwischen zu einer Vertrauensperson geworden für die Schüler aus unterschiedlichen Teilen der Welt.© Foto: Sylvia vom Hofe
Manchmal hilft es, wenn man auf der Muttersprache erklären kann. Das erfolgt aber nur in Ausnahmefällen.© Foto: Sylvia vom Hofe
Die deutsche Grammatik hat so ihre Tücken.© Foto: Sylvia vom Hofe
Nicht nur der mübndliche, sondern auch der schriftliche Sprachgebrauch wird geübt. Anfangs dürfen die Flüchtlinge Klausuren in Englisch schreiben.© Foto: Sylvia vom Hofe
Ulrich Stüken kümmert sich um jeden Schüler.© Foto: Sylvia vom Hofe
In zurzeit vier Stunden, bald sechs Stundern pro Woche erhalten die Gymnasiasten eigenen Deutschunterricht. In diesen Stunden fehlen sie in den anderen Fächern.© Foto: Sylvia vom Hofe
Sidra (13) spricht nach sieben Monaten in deutschland die Sprache schon fließend.© Foto: Sylvia vom Hofe
Ways (11) ist vor sieben Monaten aus Syrien nach Deutschland gekommen.© Foto: Sylvia vom Hofe
Ulrich Stüken bringt den Gymnasiasten aus dem Ausland Deutsch bei.© Foto: Sylvia vom Hofe
Seit Anfang des Jahres gibt es den speziellen Deutschkursus am AFG, den auch Schüler des Christophorus-Gymnasiums besuchen.© Foto: Sylvia vom Hofe
Schlagworte

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt