So war es beim Blumen- und Spargelmarkt in Werne

Mit Fotostrecke

Das Wetter hätte nicht besser sein können. Mit viel Sonne lockte am Samstagnachmittag der Blumen- und Spargelmart auf dem Markt- und Kirchplatz in Werne. Viele Werner wollten einfach nur schauen - kehrten dann aber doch mit einer großen Portion Spargel zurück nach Hause. Wir haben Bilder mitgebracht.

WERNE

, 21.05.2017, 13:42 Uhr / Lesedauer: 1 min
So war es beim Blumen- und Spargelmarkt in Werne

Blumen für die hemische Einfahrt.

Aus Sicht der Händler hätte es dabei kaum besser laufen können. Unter strahlend blauem Himmel bauten sie ihre Verkaufsstände auf, was die Besucher in Scharen zum Marktplatz lockte. Die Frage der Spargelhändler lautete dabei nicht „Was darf es denn sein?“ sondern „Wie viel darf es denn sein?“. Denn die Besucher kauften ganz gezielt ein. Bärbel Weber, die am Stand von Norbert Weber verkaufte, erklärte: „Hier fragt natürlich keiner nach einem Rezept. Eher geht es darum, ob es dünner oder dicker, weißer oder grüner Spargel sein soll.“  

Größere Vielfalt im Sortiment

In der bunten Abteilung lief das Geschäft ebenfalls rund – und das nicht zuletzt dank der größeren Vielfalt. „Im Vergleich zum Wochenmarkt können wir hier viel mehr aus unserem Sortiment vorzeigen“, so Gerlind Leifeld von der Gärtnerei Leifeld, „heute haben wir alles für Beet und Balkon dabei.“

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

So war der Blumen- und Spargelmarkt 2017 in Werne

Das Wetter hätte nicht besser sein können. Mit viel Sonne lockte am Samstagnachmittag der Blumen- und Spargelmart auf dem Markt- und Kirchplatz in Werne. Viele Werner wollten einfach nur schauen - kehrten dann aber doch mit einer großen Portion Spargel zurück nach Hause. Wir haben Bilder mitgebracht.
20.05.2017
/
In bunter Pracht präsentiere sich der Blumen- und Spargelmarkt am Samstag in Werne.© Foto: Jan Hüttemann
Kaum ein Besucher ging ohne eine Tüte des Spargels nach Hause.© Foto: Jan Hüttemann
Impressionen vom Blumen- und Spargelmarkt.© Foto: Jan Hüttemann
Impressionen vom Blumen- und Spargelmarkt.© Foto: Jan Hüttemann
In bunter Pracht präsentierte sich der Blumen- und Spargelmarkt am Samstag.© Foto: Jan Hüttemann
Gute Laune kam sowohl vor als auch hinter den Verkaufsständen auf.© Foto: Jan Hüttemann
Blumen für die hemische Einfahrt.© Foto: Jan Hüttemann
Was es später zum Essen gibt? "Spargel natürlich", sagen Petra Freitag und Wilhelm Langert.© Foto: Jan Hüttemann
Gute Laune kam sowohl vor als auch hinter den Verkaufsständen auf.© Foto: Jan Hüttemann
Gute Laune kam sowohl vor als auch hinter den Verkaufsständen auf.© Foto: Jan Hüttemann
Gute Laune kam sowohl vor als auch hinter den Verkaufsständen auf.© Foto: Jan Hüttemann
Gute Laune kam sowohl vor als auch hinter den Verkaufsständen auf.© Foto: Jan Hüttemann
Selbstgemachte Deko gab es bei Uschi Herzog und Heino Landwehr.© Foto: Jan Hüttemann
Impressionen vom Blumen- und Spargelmarkt.© Foto: Jan Hüttemann
Impressionen vom Blumen- und Spargelmarkt.© Foto: Jan Hüttemann
Impressionen vom Blumen- und Spargelmarkt.© Foto: Jan Hüttemann
Schlagworte Werne

Und die Besucher selbst? Die kamen entweder mit der Absicht, Bares gegen Leckeres zu tauschen, andere ließen sich überraschen. So kamen Hubert und Elisabeth Berger beispielsweise nur in die Stadt, um sich das Angebot anzusehen. Mit einigen Stangen Spargel im Gepäck war dann jedoch klar: „Da kommen bestimmt noch ein paar Blumen dazu.“  Mit dem Abendessen im Hinterkopf kamen Petra und Wilhelm Freitag zum Markt: „Was für eine Frage – selbstverständlich gibt es heute Spargel.“

Neben den weißlichen Stangen und duftenden Blüten bot der Markt noch weitaus mehr. Erstmals war Ralf Altenbecker mit seinem Honig und Met dabei: „Wir haben unser Geschäft erweitert, da bot es sich natürlich an, heute da zu sein.“ Sommerliche Dekoration für drinnen und draußen, Schmuck, Kinderkleidung, exotische Tomaten, Wein und noch mehr ergänzten das Angebot.

Jetzt lesen

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt