Straßenfest: Vereinsheim nach Willi Fleige benannt

Rüschkampsweide in Stockum

„Ohne Willi wäre das alles hier nicht möglich gewesen“, sagte Herbert Bett, 1. Vorsitzender der Nachbarschaftsgemeinde Rüschkampsweide. Es ging um Gründungsmitglied Willi Fleige. Um dem kürzlich Verstorbenem zu gedenken, wurde das Vereinsheim in „Willi’s“ umgenannt. Hier gibt´s Fotos von der Feier.

STOCKUM

01.06.2015 / Lesedauer: 2 min
Straßenfest: Vereinsheim nach Willi Fleige benannt

Auch diese Jungs erproben ihr können am Nagelbalken.

„Willi war immer der Motor unserer Nachbarschaftsgemeinde“, stimmt auch der 2. Vorsitzende und ebenfalls Gründungsmitglied Herbert Heitmann zu. Er organisierte unter anderem den Gemeinschaftsplatz und die dort stehenden Container, die als Materiallager und Vereinsheim genutzt werden, so Heitmann.

Die Enthüllung des neuen Schildes „Willi’s“ durften seine Witwe Doris und sein Sohn Daniel übernehmen. Beim Nachbarschaftsfest am vergangenen Samstag im Park an der Heinrich-Heine-Straße. Gleichzeitig feierten die Anwohner mit diesem Fest auch das 30-jährige Bestehen ihrer Gemeinschaft.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Das Nachbarschaftsfest der Gemeinde Rüschkampsweide

Um dem kürzlich verstorbenem Willi Fleige zu Gedenken, benannte der Vorstand auf dem Nachbarschaftsfest am Samstag ihr Vereinsheim in „Willi’s“ um. Die feier fand am Samstag im Park an der Heinrich-Heine-Straße statt. Gleichzeitig feierten die Anwohner mit diesem Fest auch das 30-jährige Bestehen ihrer Gemeinschaft.
01.06.2015
/
(von links) Daniel Fleige, Sybille Wienstroer (Kassiererin), Doris Fleige, Herbert Heitmann (2. Vorsitzender) und Herbert Bett (1. Vorsitzender) enthüllten am Samstag das neue Schild.© Foto: Hannah Hölscher
Der Stand mit der Kinderschminke sorgte für viele bunte Gesichter.© Foto: Hannah Hölscher
Diese Mädchen fiebern beim Glücksrad ihrem Gewinn entgegen.© Foto: Hannah Hölscher
Sohn Daniel Fleige und Witwe Doris Fleige enthüllten das "Willi's".© Foto: Hannah Hölscher
Auch diese Jungs erproben ihr können am Nagelbalken.© Foto: Hannah Hölscher
Sohn Daniel Fleige und Witwe Doris Fleige enthüllten das "Willi's".© Foto: Hannah Hölscher
Auch Essen darf nicht fehlen - hier wurde für das leibliche Wohl gesorgt.© Foto: Hannah Hölscher
Ganz schön böse gucken kann dieser kleine Leopard.© Foto: Hannah Hölscher
Ein großes Angebot an Spielen bot das Nachbarschaftsfest in der Rüschkampsweide.© Foto: Hannah Hölscher
Auch an der Kugelbahn versuchten die Kinder ihr Glück.© Foto: Hannah Hölscher
Bei so vielen Enten darf auch geholfen werden.© Foto: Hannah Hölscher
Hier konnten die Kinder ihre Kräfte messen.© Foto: Hannah Hölscher
Beim Knobeln forderten diese Kinder ihr Glück heraus.© Foto: Hannah Hölscher
Der Nagelbalken auch für Kinder.© Foto: Hannah Hölscher
Die Jugendfeuerwehr sorgte mit Wasserspielen für Spaß.© Foto: Hannah Hölscher
Auch Entenangeln stand auf dem Programm.© Foto: Hannah Hölscher
Kinderschminken, auch passend zum Fußballspiel am Abend.© Foto: Hannah Hölscher
Schlagworte Werne

Begonnen bei Spielen von heißer Draht, Nagelbalken, Schokokussweitwurf und Entenangeln über das Spieleangebot der Jugendfeuerwehr bis hin zur großen Tombola gab es alles was das Herz begehrte und vieles mehr. Außerdem hatte das 20-köpfige Organisationsteam rund um den Vorstand ein Public Viewing für das DFB-Pokalfinale organisiert. Das Programm sorgte für einen rundum schönen Tag und ein gut besuchtes Fest, wie der Vorsitzdende Bett fand.

 

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt