Streit um Asyl für Obdachlose ist beigelegt

WERNE Kompromiss um Wohncontainer im Dahl gefunden. Verwaltung will möglichst bald den größten Teil der Unterkünfte abbauen.

27.07.2007, 14:01 Uhr / Lesedauer: 1 min

Die Stadtverwaltung und die "Bürgerinitiative gegen die dauerhafte Asyl- und Obdachlosenunterkunft Grote-Dahl-Weg" haben sich zusammengerauft und einen Kompromiss im Streit um die Wohnconrainer im Dahl gefunden: Die Stadt wird nach Angaben des Ersten Beigeordneten Lothar Christ so bald wie möglich fünf der sechs Unterkünfte am Sportzentrum abbauen, in denen zurzeit 16 Asylbewerber und drei Obdachlose untergebracht sind.

Lesen Sie jetzt