Im dritten Anlauf soll es klappen: Zwei Mal mussten bereits die Auftritte von Günna Knust in Werne abgesagt werden. Nun soll es bald klappen - in der Freilichtbühne. © Stephan Schütze (A)
Veranstaltungen in Werne

Stück Kultur zurück: Bands, Blasmusik und Günna Knust in der Freilichtbühne in Werne

Das kulturelle Leben kehrt in Werne schrittweise zurück. In der Freilichtbühne findet im August Live-Musik mit drei Bands und Blas-Kapelle statt. Und endlich kommt Kabarettist Günna Knust nach Werne.

Aller guten Dinge sind drei… Unter diesem Motto könnte der Auftritt des Kabarettisten Bruno „Günna“ Knust in Werne stehen. Eigentlich sollte er schon im März 2020 in die Lippestadt kommen. Dann begann die Corona-Krise. Auch der verschobene Termin, im Dezember 2020, musste abgesagt werden. Im dritten Anlauf soll es nun endlich klappen. Das Kulturbüro in Werne plant einen Auftritt des Dortmunder Künstlers nun für den 21. August in der Freilichtbühne Werne. Detaillierte Informationen konnte das Kulturbüro bis zum Redaktionsschluss dieses Artikels noch nicht geben.

Klar ist: Neben dem Auftritt von Günna Knust stehen weitere Veranstaltungen an dem Wochenende in der Freilichtbühne an. Live-Musik mit drei Acts gibt es am Freitag (20. August) ab 19 Uhr zu hören. Die heutige weit über die Stadtgrenzen hinaus bekannte und einstige Schülerband des St.-Christophorus-Gymnasiums Red Ivy wird neben der Indie-Pop-Band Annie’s Style und der Singer-Songwriterin Fina (beide Acts aus Münster) auf der Bühne stehen.

Besucher-Obergrenze in Freilichtbühne Werne

Der Förderkreis der Freilichtbühne holt nicht nur die Musiker nach Werne, sondern sorgt für das Catering an den Veranstaltungstagen. Die Mitglieder kümmern sich zudem um die Einlasskontrollen. Hierbei gilt die 3G-Regel: Nur wer geimpft, genesen oder getestet ist, kann teilnehmen. Wie bei der Veranstaltung Straßenkunst, die am darauffolgenden Wochenende (27. bis 29. August) in der Freilichtbühne stattfinden wird, gibt es ein begrenztes Angebot an Sitzplätzen, erklärt Maximilian Falkenberg, Pressesprecher der Freilichtbühne.

Die Besucher-Obergrenze könnte ähnlich wie bei Straßenkunst auch bei 482 Gästen liegen – wenn ausschließlich Tickets in Gruppengrößen von zehn Personen gekauft werden würden. Je nach Entwicklung der Inzidenzwerte und weiteren Lockerungen könnten mehr Zuschauer möglich sein. Um eine Rückverfolgbarkeit zu gewährleisten, gibt es Eintrittskarten für jeweils 15 Euro ausschließlich online über die Internetseite der Freilichtbühne (www.freilichtbuehne-werne.de). Hier müssen die Gäste ihre Kontaktdaten angeben.

Kinderkonzert und Blasmusik

Neben dem Konzert, das der Förderkreis der Freilichtbühne organisiert, veranstaltet das Kulturbüro in Werne neben dem Auftritt von Günna Knust zwei weitere Events in der Freilichtbühne am Sonntag (22. August). Neben einem Kinderkonzert am Morgen (auch hier fehlen noch weitere Details) spielen ab 15 Uhr die „Original Baumberger Musikanten“ Egerländer und Böhmische Blasmusik. „Auch wenn das nicht unsere eigenen Veranstaltungen sind, freuen wir uns doch sehr, dass es wieder ein kulturelles Angebot gibt. Und so haben wir auch ein bisschen Bühnen- und Kulturfeeling“, sagt Falkenberg von der Freilichtbühne.

Über die Autorin
Redaktion Werne
Studium der Sportwissenschaft. Nach dem Volontariat bei Lensing Media zunächst verantwortlich für die digitale Sonntagszeitung, nun in der Lokalredaktion Werne der Ruhr Nachrichten.
Zur Autorenseite
Andrea Wellerdiek