Spendenaktion für Afrika

Tausende Sportartikel in Nigeria angekommen – Initiatoren aus Werne verteilen sie bald

In wenigen Tagen können sie sich ihr Lob für ihr Engagement abholen: Zwei Initiatoren aus Werne und Bergkamen überreichen bald Tausende gespendete Sportartikel für benachteiligte Kinder in Nigeria.

Der Startschuss fiel vor gut einem Jahr. In wenigen Tagen ertönt der Abpfiff, um im sportlichen Bilde zu bleiben. Bald übergeben Toni Tuklan und Dietmar Wurst unzählige ausrangierte und gespendete Sportartikel von Profi- und Amateurklubs aus Deutschland an benachteiligte Kinder und Jugendliche in Nigeria. Die von den beiden Männern aus Werne und Bergkamen initiierte Aktion „Glücklich geht einfach“ findet ihren krönenden Abschluss.

Ab Mittwoch (15. September) übergibt das Duo die vielen Sportartikel in dem Land an der Westküste Afrikas. Der Container, voll bepackt mit etwa 20.000 Trikots und weiteren Sportartikeln, ist vor einer Woche am Bestimmungsort angekommen.

Mit drei Tagen Verspätung, so berichtet es Dietmar Wurst, sei der Schiffscontainer in Lagos eingetroffen. Die beiden Initiatoren selbst folgten am Montag (13. September) mit dem Flugzeug von Düsseldorf über Paris und Lagos nach Asaba.

Trikots aus Werne für Kinder in Nigeria

Dort sollen die Trikots, Shirts, Hosen, Bälle und Co. während Schul- und Dorffesten und Sportveranstaltungen an den Nachwuchs übergeben werden. Strahlende Kinderaugen werden der Lohn für das Engagement der Initiatoren sein. Sie hatten zunächst damit gerechnet, dass sie mit einem Koffer voller gespendeter Trikots nach Nigeria fliegen würden. Dass am Ende ein ganzer Schiffscontainer gefüllt werden konnte, überraschte die beiden Männer.

Corona-Newsletter

Alle wichtigen Informationen, die Sie zum Leben in der Corona-Pandemie benötigen, sammeln wir für Sie im kostenlosen Corona-Newsletter. Jetzt abonnieren!

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.