Thomas Temmann, Leiter der Freiwilligen Feuerwehr Werne, steht einem stadtweiten Tempolimit von 30 km/h teilweise skeptisch gegenüber. © Püschner / Heckenkamp
Tempolimit

Das sagt die Werner Feuerwehr zu einem stadtweiten Tempolimit

Ein stadtweites Tempolimit von 30 km/h könnte mehrere Vorteile haben. Bei der Werner Feuerwehr stößt eine solche Regelung allerdings nicht gerade auf Begeisterung.

Der Bürgerantrag für die Einführung eines stadtweiten Tempolimits von 30 km/h hat in Werne zuletzt für Diskussionen gesorgt. Antragsteller Kay Hirschhäuser plädiert dafür, die Geschwindigkeitsbegrenzung zwischen 22 Uhr abends und 6 Uhr morgens einzuführen. Zudem soll es Bereiche geben, die von der Regelung ausgenommen sind, darunter der Abschnitt auf der Stockumer Straße zwischen Werne und Stockum sowie der Abschnitt der B54 ab der Kreuzung Penningrode bis zum Kreisverkehr an der Nordlippestraße.

Reichlich Kritik an Aussagen der Stadtverwaltung

Über den Autor
Redakteur
Geboren 1984 in Dortmund, studierte Soziologie und Germanistik in Bochum und ist seit 2018 Redakteur bei Lensing Media.
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.