Themen rund um die Geburt: Elternmesse findet zum dritten Mal in Werne statt

Elternmesse

Nach dem großen Interesse und der positiven Resonanz in den vergangenen Jahren findet die Elternmesse nun zum dritten Mal statt. In diesem Jahr jedoch an einem anderen Tag und anderen Ort.

von Julian Reimann

Werne

, 18.03.2019 / Lesedauer: 3 min
Themen rund um die Geburt: Elternmesse findet zum dritten Mal in Werne statt

Insgesamt zwölf Aussteller informieren auf der Elternmesse über Themen rund um die Geburt. © Julian Reimann

Werdende Eltern oder die, die es gerade geworden sind, stehen vor oder nach der Geburt ihres Kindes oft vor vielen Fragen. Um ihnen gebündelt alle Informationen rund um die Geburt bieten zu können und um den Müttern und Vätern die verschiedenen Anlaufstellen in Werne zu präsentieren, findet zum dritten Mal die Elternmesse statt.

„Bei den letzten beiden Veranstaltungen war die Rückmeldung durchweg positiv und das Interesse groß“, freut sich Bettina Stilter, Koordinatorin des Familiennetzes und Mit-Organisatorin der Elternmesse. „Deswegen haben wir Ort und Zeit des Info-Nachmittages in diesem Jahr geändert.“

Messe nach großem Interesse nun an einem Samstag

Fanden die ersten beiden Elternmessen noch sonntags im Foyer des Familientreffs statt, baut man die Infostände nun an einem Samstag in der Cafeteria im „Bunten Haus“, Fürstenhof 27, auf. Von 15 bis 17 Uhr können sich Interessierte nun über die verschiedenen Angebote in der Stadt informieren. „Wir wollten das Ganze räumlich ein wenig entzerren“, so Stilter, die hinzufügt: „Außerdem gab es vereinzelte Missverständnisse mit der Bezeichnung ‚Messe‘ an einem Sonntag.“

Insgesamt zwölf Vereine und Institutionen aus der Stadt werden auf der Messe vertreten sein. Interessierte sollen dort alle relevanten Informationen rund um das Thema Geburt bekommen und Fragen beantwortet bekommen, wen sie wann und wo erreichen können. Neben Kaffee und Waffeln wird es auch wieder einen „Babykorb“ geben, in dem Second-Hand-Kleidung für Babys angeboten wird.

Zwölf Aussteller bieten verschiedene Themen rund um die Geburt

Und wer sind die Aussteller? Das Familiennetz selbst gibt Informationen zu Kinderbetreuungsmöglichkeiten in Werne sowie zu den Familienzentren vor Ort. Über Angebote rund um die Geburt, PEKIP und Elternstart NRW informiert die Familienbildungsstätte. Verschiedene Beratungsangebote für Schwangere und Eltern sowie zum Elterngeld geben Caritas, Donum vitae sowie der Katholische Sozialdienst.

Das Jugendamt der Stadt hält für die Messe-Besucher ein Baby-Begrüßungspaket, die sogenannte „KID Box“ bereit und gibt einen Überblick über Beratungsthemen für (werdende) Eltern. Über Geburtsvorbereitungen, Geburtshilfe und die Betreuung vor und nach der Geburt informieren das Geburtshaus Werne sowie Hebammen. Ebenfalls mit einem Info-Stand vertreten sind die Frühförderstelle, der Förderverein „Fabi for Family“ sowie die Kinderärztin Dr. Jasmin Lidgett.

Letztere hält während der Messe, um 16.15 Uhr, einen Vortrag über Entwicklung, Vorsorge und Impfungen. Eine Stunde vorher, gegen 15.15 Uhr, wird ein Vortrag zum Thema Elterngeld gehalten. Werdende Eltern und junge Familien sind zu der Messe eingeladen. Kleine Kinder finden bei Bedarf Beschäftigungsmöglichkeiten in den Räumen des Familientreffs.

Lesen Sie jetzt

Ruhr Nachrichten Katholisches Klinikum Lünen/Werne

Studie zu Klinikschließungen: Wie der Krankenhauschef die Zukunft für Lünen und Werne sieht