Ein Teil von Werne könnte in die Liste zum Weltkulturerbe aufgenommen werden. Für die Bewerbung waren allerdings nicht alle Politiker.
Ein Teil von Werne könnte in die Liste zum Weltkulturerbe aufgenommen werden. Für die Bewerbung waren allerdings nicht alle Politiker. © Oskar Neubauer (A)
Kulturlandschaft Ruhrgebiet

Trotz Kritik und Absagen: Werne will Kulturerbe werden

Ein Teil von Werne könnte künftig zum Unesco-Weltkulturerbe ernannt werden. Die Stadt hat sich nun für einen Antrag im zuständigen Ministerium ausgesprochen, obwohl es Kritik aus der Politik gab.

Werne als Weltkulturerbe? Was positiv klingt, sorgte für Diskussionen in der jüngsten Haupt- und Finanzausschusssitzung. Die Stadtverwaltung sollte sich nach einer Anfrage des Ministeriums für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes NRW zu dem Projekt „Industrielle Kulturlandschaft Ruhrgebiet“ als Unesco-Welterbe positionieren.

„Auch Orientierung ins Ruhrgebiet“

Knappe Mehrheit für Weltkulturerbe-Antrag aus Werne

Über die Autorin
Redakteurin
Studium der Sportwissenschaft. Nach dem Volontariat bei Lensing Media zunächst verantwortlich für die digitale Sonntagszeitung, nun in der Lokalredaktion Werne der Ruhr Nachrichten.
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.