Unfall auf A1: Stau zwischen Werne und Ascheberg löst sich langsam auf

Unfall auf der A1

Stau nach Auffahrunfall: Auf der A1 Richtung Köln staut es sich derzeit zwischen Hamm-Bockum-Hövel/Werne und Ascheberg. Es kam zu einem Auffahrunfall mit zwei beteiligten Fahrzeugen.

Werne, Ascheberg

, 10.07.2020, 13:46 Uhr / Lesedauer: 1 min
Auf der A1 staut es sich in Richtung Köln zurzeit zwischen Hamm-Bockum-Hövel/Werne und Ascheberg. Es kam zu einem Auffahrunfall.

Auf der A1 staut es sich in Richtung Köln zurzeit zwischen Hamm-Bockum-Hövel/Werne und Ascheberg. Es kam zu einem Auffahrunfall. © Helga Felgenträger

Zu einem Verkehrsunfall kam es am Freitag, 10. Juli, um 12.41 Uhr auf der Autobahn 1 in Richtung Köln. An der Anschlussstelle Hamm-Bockum-Hövel/Werne kam es zu einem Auffahrunfall mit zwei beteiligten Pkw. Verletzt wurde niemand.

Diese beiden Autos, die sich auf Mittel- und Seitenstreifen befinden, werden derzeit abgeschleppt, sodass der Verkehr an den Autos vorbeigeführt wird, wie Vanessa Arlt aus der Pressestelle der Polizei Münster erklärt. Der rund sieben Kilometer lange Stau, der bis nach Ascheberg führt, löst sich demnach langsam auf.

Lesen Sie jetzt

Zu gleich drei Einsätzen wurde die Freiwillige Feuerwehr in Werne am Freitagabend gerufen. Neben zwei Verkehrsunfällen gab es auch ein Alarm aus Rünthe. Doch der Einsatz wurde abrupt abgebrochen. Von Andrea Wellerdiek

Lesen Sie jetzt