Unfall: Corsa-Fahrerin bei Zusammenprall mit Lkw verletzt

Kreuzung in Werne

Nach einem Unfall zwischen einem Opel Corsa und einem Lkw am Montagnachmittag in Werne kam die 18-jährige Corsa-Fahrerin ins Krankenhaus. Die Kreuzung B54/Penningrode war zum Teil gesperrt.

Werne

, 06.11.2017, 16:41 Uhr / Lesedauer: 1 min
Im Kreuzungsbereich Münsterstraße/Penningrode stießen ein Opel Corsa und ein Lkw zusammen. Die Corsa-Fahrerin kam ins Krankenhaus.

Im Kreuzungsbereich Münsterstraße/Penningrode stießen ein Opel Corsa und ein Lkw zusammen. Die Corsa-Fahrerin kam ins Krankenhaus. © Jörg Heckenkamp

Der Unfall auf der viel befahrenen Kreuzung B54/Penningrode ereignete sich am Montag, 6. November 2017, gegen 15.30 Uhr.

Die 18-jährige Autofahrerin befuhr die Münsterstraße in Richtung Herbern und wollte an der Kreuzung nach links auf die Straße Penningrode abbiegen. Zur gleichen Zeit kam ihr aus Richtung Herbern ein Lkw entgegen, der geradeaus fahren wollte.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Unfall auf der B54/Penningrode

06.11.2017
/
Ein Lkw-Experte versuchte, den Lkw, dessen rechtes Vorderrad etwas blockiert war, flott zu bekommen.© Jörg Heckenkamp
Der Corsa fand sich nach dem Zusammenprall auf der anderen Seite der Ampel wieder - er war kurz vorher rechts vom Ampelmasten gestartet, um nach links abzubiegen.© Jörg Heckenkamp
Die Vorderfront des Kleinwagen ist total zerstört, die Airbags haben ausgelöst.© Jörg Heckenkamp
Die Unfallaufnahme auf der viel befahrenen Kreuzung sowie die Bergung der beschädigten Fahrzeuge zog sich am Montagnachmittag länger hin.© Jörg Heckenkamp
Der Lkw hat bei dem Unfall auch etwas abbekommen.© Jörg Heckenkamp
Der Unfall am Montagnachmittag auf der Kreuzung B54/Penningrode ließ den Verkehrsfluss stocken.© Jörg Heckenkamp
Im Kreuzungsbereich Münsterstraße/Penningrode stießen ein Opel Corsa und ein Lkw zusammen. Die Corsa-Fahrerin kam ins Krankenhaus.© Jörg Heckenkamp
Die Unfallaufnahme auf der viel befahrenen Kreuzung sowie die Bergung der beschädigten Fahrzeuge zog sich am Montagnachmittag länger hin.© Jörg Heckenkamp
Die Unfallaufnahme auf der viel befahrenen Kreuzung sowie die Bergung der beschädigten Fahrzeuge zog sich am Montagnachmittag länger hin.© Jörg Heckenkamp
Betriebsflüssigkeiten sind ausgelaufen, die Feuerwehr hat sie abgestreut.© Jörg Heckenkamp
Die beiden beteiligten Fahrzeuge auf der Kreuzung.© Jörg Heckenkamp
Die Feuerwehr konnte relativ schnell abrücken, die Polizei hatte mit der Unfallaufnahme auf der viel befahrenen Kreuzung länger zu tun.© Jörg Heckenkamp

Im Kreuzungsbereich kam es dann zum Zusammenprall der ungleichen Gefährte. Die Wucht des Aufpralls löste die Airbags aus und der Corsa wurde herumgedreht und zurückgeschleudert. Die Fahrerin erlitt so schwere Verletzungen, dass sie mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus eingeliefert werden musste.

Während der Unfallaufnahme blieb die Kreuzung in Teilen gesperrt. Verkehrsteilnehmer aus Richtung Herbern konnten die B54 nicht geradeaus in Richtung Lünen befahren, sondern mussten nach rechts auf die Penningrode oder nach links auf den Hansaring abbiegen.

Gegen 16.30 Uhr war die Sperrung noch nicht aufgehoben.

Lesen Sie jetzt