Ungesicherte Baustelle auf Werner Fanta-Spielplatz

Änderungen versprochen

Der Fanta-Spielplatz an der Berliner Straße in Werne ist eine Baustelle. Auf dem Gelände ragen Zaunpfosten wie Speere aus dem Boden. Daneben: Löcher, die niemand abgesichert hat. Die Verantwortlichen wollen jetzt handeln. Bevor etwas passiert.

WERNE

von Kim Bußmann

, 08.01.2016, 17:21 Uhr / Lesedauer: 1 min
Ungesicherte Baustelle auf Werner Fanta-Spielplatz

Die Fundamente der ehemaligen Zaunpfosten haben Löcher hinterlassen.

Seit September wird auf dem Fanta-Spielplatz gebaut. Zurzeit ruht die Arbeit dort allerdings. Wegen des nassen Bodens, erklärte Detlef Bruns, der Leiter des städtischen Bauhofs.

Über die Zaunpfosten beschwerte sich ein Ein Leser gegenüber unserer Redaktion. Wir wiederum kontaktierten die Verantwortlichen. Sofort schickte Bruns zwei Mitarbeiter zum Spielplatz. Die sicherten mit Flatterband die Zaunpfosten samt Betonfundamenten zumindest provisorisch ab.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

So sieht der ungesicherte Spielplatz in Werne aus

20.000 Euro gewann der Werner Spielplatz an der Berliner Straße bei der Fanta Spielplatz-Initiative. Ein Grund zur Freude. Doch aktuell ist der Spielplatz eine Baustelle mit ungesicherten, gefährlichen Stellen.
08.01.2016
/
Mit Flatterband wurden die Zaunpfosten vorsorglich abgesichert.© Foto: Kim Bußmann
Die ehemaligen Zaunpfosten, gut zwei Meter lang, ragen kreuz und quer in die Luft.© Foto: Kim Bußmann
Auch die hinter Bauzaun gesicherten Stangen bilden große Stolperfallen.© Foto: Kim Bußmann
Auf dem zukünftigen Bolzplatz des Spielplatzes an der Berliner Straße ragten lose und ungesichert ehemalige Zaunpfosten aus Metall aus dem Boden.© Foto: Kim Bußmann
Mit Flatterband wurden die Zaunpfosten vorsorglich abgesichert.© Foto: Kim Bußmann
Mehrere Löcher, jeweils mindestens einen halben Meter tief; haben die Fundamente der ehemaligen Zaunpfosten hinterlassen - nicht ganz ungefährlich.© Foto: Kim Bußmann
Diese nicht ganz ungefährliche Lücke wurde von den Mitarbeitern des Bauhofs geschlossen.© Foto: Kim Bußmann
Nach einem Anruf beim Bauhof kamen zwei Mitarbeiter und sicherten die Gefahrenstellen provisorisch ab.© Foto: Kim Bußmann
Schlagworte Werne

„Das haben wir so nicht hinterlassen, das waren die von der Bürgerinitiative“, erklärt ein Mitarbeiter des Bauhofs. Dennoch versichert er, dass der Bauhof sich ab Montag um die gefährliche Stelle auf dem Spielplatz kümmern werde.

„Das haben wir nicht so hinterlassen“

Auch Michel Mazucco von der Bürgerinitiative versprach Änderungen noch am Wochenende. „Ja, das muss ich auf meine Kappe nehmen, das habe ich so stehen gelassen. Aber die Stadt ist für die Sicherung der Baustelle zuständig, das steht in den Regeln von Fanta“, sagte er.

Jetzt lesen

Der Spielplatz hatte 2015 bei der Fanta-Spielplatzinitiative den ersten Platz belegt und dafür ein Preisgeld von 20.000 Euro gewonnen. Von diesem Geld wird nun der Spielplatz erweitert. Neben dem neuen Klettergerüst sollen noch ein Bolzplatz, ein Sandbagger und ein Trampolin entstehen. 

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Ruhr Nachrichten Veranstaltung der Landjugend
Trotz des riesigen Erfolges: Treckerkino der Landjugend fällt 2020 aus einem triftigen Grund aus