Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Unterbringung der Asylbewerber soll Sitzungsthema werden

Bündnis 90/Die Grünen

Über die Unterbringung von Asylbewerbern will die Fraktion der Bündnisgrünen diskutieren. Sie hat einen entsprechenden Antrag eingebracht.

WERNE

22.01.2013 / Lesedauer: 2 min
Unterbringung der Asylbewerber soll Sitzungsthema werden

Kurz vor Weihnachten informierte das Transnationale Aktionsbündnis auf dem Marktplatz über die Siutation der in Wohncontainern untergebrachten Flüchtlinge.

Nach dem Willen der Grünen soll die Verwaltung in der nächsten Sitzung des Sozialausschusses am Mittwoch, 13. Februar, einen aktuellen Sachstandsbericht geben.

"Uns geht es zunächst darum, dass das Thema Eingang in die parlamentarische Beratung findet", erklärte Ratsfrau Kirsten Carstensen.

Nach der jüngsten Protestaktion, die durch das "Transnationale Aktionsbündnis" initiiert wurde, sei die Öffentlichkeit auf das Problem "Container-Unterbringung" von Flüchtlingen aufmerksam geworden.

Die Verwaltung soll im Ausschuss ihr Konzept vorstellen, so Carstensen. Dazu hat die Ratsfraktion in der Begründung des Antrages einen kleinen Fragebogen eingefügt. "Wir werden in der Ausschusssitzung weitere Fragen vorlegen", kündigte Kirsten Carstensen an. Schließlich habe bei der Tagung des Städte- und Gemeindebundes in Bergkamen Regierungspräsident Gerd Bollermann unter anderem von deutlich gestiegenen Zuweisungen und die schwierige Lage, diese Menschen in menschenwürdigen Unterkünften unterzubringen, berichtet.

Die Grünen wollen von der Verwaltung unter anderem wissen:

  • Wie hoch ist die Anzahl der momentan in Werne lebenden Asylbewerber, Asylanten und Personen ohne festen Wohnsitz, und was sind ihre Herkunftsländer?
  • Wie hoch ist die Anzahl der erwarteten Zuweisungen 2013?
  • Wie ist die Art der Unterbringung? (Wo, wie, wie viele Quadratmeter pro Person und so weiter?
Lesen Sie jetzt