Ende November 2020 organisierte Verdi in Werne einen Auto-Streik gegen Amazon auf dem Solebadparkplatz. © Jörg Heckenkamp (A)
Streik bei Amazon

Verdi bestreikt gleich mehrere Tage Amazon in Werne

Die Gewerkschaft Verdi setzt ihren Dauer-Streik gegen Amazon in Werne fort. Seit Montag früh sollen die Mitarbeiter am Großlager im Wahrbrink-West die Arbeit niederlegen.

Mitten im Ostergeschäft hat die Gewerkschaft Verdi die Beschäftigten in Werne sowie in fünf weiteren Amazon-Verteilzentren zu einem viertägigen Streik aufgerufen. Die Arbeit solle mit Beginn der Nachtschicht von Sonntag auf Montag niedergelegt werden, teilte Verdi am Sonntag mit. Betroffen sind neben Werne, Rheinberg, Koblenz, Leipzig sowie zwei Standorte in Bad Hersfeld.

„Amazon verdient sich eine goldene Nase“

Amazon erwartet keine Auswirkungen auf Lieferungen

Ihre Autoren
Redaktionsleiter
Jeden Tag Menschen hautnah - nichts ist spannender als der Job eines Lokalredakteurs. Deshalb möchte ich nichts anderes machen - seit mehr als 35 Jahren.
Zur Autorenseite
Jörg Heckenkamp

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.