Frau aus Lünen (71) überschlägt sich mit ihrem Auto und verletzt sich schwer

Fotos und Video von B54-Unfall

Schwerer Verkehrsunfall auf der B54: Eine Fahrerin (71) hat sich mit ihrem Pkw überschlagen und wurde schwer verletzt. Die B54 musste zwischen Wesseler Straße und Werenboldweg gesperrt werden.

Werne, Herbern

, 21.06.2019, 17:02 Uhr / Lesedauer: 1 min
Frau aus Lünen (71) überschlägt sich mit ihrem Auto und verletzt sich schwer

Eine Frau landete mit ihrem Pkw im Straßengraben. Die Frau wurde bei dem Unfall schwer verletzt. © Jörg Heckenkamp

Nach dem schweren Verkehrsunfall auf der B54 zwischen Werne und Herbern ist die verunglückte Autofahrerin nun geborgen. Die 71-jährige Frau aus Lünen, befindet sich laut den ersten Aussagen von Dr. Bodo Bernsdorf von der Freiwilligen Feuerwehr Werne in einem stabilen Zustand.

Demnach war sie die ganze Zeit ansprechbar. Sie wurde mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Auch ein Rettungshubschrauber des ADAC wurde am späten Nachmittag zur Unfallstelle gerufen.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Schwerer Verkehrsunfall auf der B54

Bei einem schweren Verkehrsunfall hat sich am Freitag, 21. Juni, eine Frau schwer verletzt. Sie kam mit ihrem Pkw von der Bundesstraße 54 zwischen Werne und Herbern von der Fahrbahn ab.
21.06.2019
/
Zu einem schweren Verkehrsunfall ist es am Freitag, 21. Juni, gegen 16.10 Uhr gekommen. Dabei hatte sich eine Frau mit ihrem Pkw überschlagen. Die B54 musste zwischen der Wesseler Straße und Werenboldweg beidseitig gesperrt werden.© Jörg Heckenkamp
Für die Rettungskräfte war es schwierig, die Fahrerin aus dem schräg und auf dem Dach liegenden Pkw zu befreien.© Jörg Heckenkamp
Die Frau war während der Bergungsarbeiten ansprechbar.© Jörg Heckenkamp
Aus bisher ungeklärter Ursache kam die Frau mit ihrem Opel Mokka von der Fahrbahn ab.© Jörg Heckenkamp
Auch ein Rettungshubschrauber wurde alarmiert.© Jörg Heckenkamp
Während der Rettung und der Unfallaufnahme blieb die B54 am späten Freitagnachmittag zwischen Werenboldweg und Wesseler Straße gesperrt.© Jörg Heckenkamp

Die Bergung der Frau aus dem Autowrack gestaltete sich allerdings schwierig, weil der Pkw schräg und auf dem Dach im Straßengraben gelandet war.

Die B54 musste am Freitag, 21. Juni, auf Höhe der Unfallstelle zwischen Wesseler Straße und Werenboldweg beidseitig für die Bergungsarbeiten rund eineinhalb Stunden gesperrt werden. Gegen 17.45 Uhr wurde die Straße wieder freigegeben.

Video
Unfall auf der B54 ziwschen Werne und Herbern

Erstmeldung:

Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am Freitagnachmittag, 21. Juni, gegen 16.10 Uhr auf der Bundesstraße 54 zwischen Werne und Herbern. Aus bisher ungeklärter Ursache kam eine Frau mit ihrem Opel Mokka, die aus Herbern Richtung Werne unterwegs war, von der Fahrbahn ab.

Der Pkw überschlug sich und landete im gegenüberliegenden Straßengraben auf dem Dach. Es handelt sich um einen sogenannten Alleinunfall – kein weiteres Fahrzeug war in den Unfall involviert. Wieso die Frau die Kontrolle über ihr Fahrzeug verlor, ist noch völlig unklar.

Frau aus Lünen (71) überschlägt sich mit ihrem Auto und verletzt sich schwer

Auch ein Rettungshubschrauber des ADAC wurde zum Unfallort gerufen. © Jörg Heckenkamp

Die alarmierten Rettungskräfte versuchen derzeit, die Frau aus ihrem Pkw zu bergen. Auch ein Hubschrauber mit einem Notarzt wurde alarmiert. Die B54 ist auf der Höhe des Unfalls, zwischen Wesseler Straße und Werenboldweg, aktuell beidseitig gesperrt.

Lesen Sie jetzt
Ruhr Nachrichten Brücke an der Münsterstraße
Figur an Fußgängerbrücke fehlt: Kehrt Heiliger Nepomuk nach dem Brückenabriss wieder zurück?