Verstöße gegen Corona-Regeln erhöhen sich vielerorts - in Werne ist man gelassen

Kontrollen in der Corona-Krise

In einigen Städten in NRW werden zurzeit mehr Verstöße gegen die Corona-Regeln gezählt, sodass die Kontrollen erhöht werden. Auch in Werne gibt es prägnante Orte.

Werne

, 09.07.2020, 15:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Eine Streife aus Ordnungsamt und Polizei sind in der Werner Innenstadt unterwegs. Auch nach den schrittweisen Lockerungen gibt es an einigen Orten in Werne verstärkt Kontrollen.

Eine Streife aus Ordnungsamt und Polizei sind in der Werner Innenstadt unterwegs. Auch nach den schrittweisen Lockerungen gibt es an einigen Orten in Werne verstärkt Kontrollen. © Jörg Heckenkamp (A)

Als wenn nichts wäre... So benehmen sich einige Unbelehrbare in der Corona-Krise. In einigen Großstädten in NRW haben die Behörden die Kontrollen verstärkt, weil es zu Menschenansammlungen kam. In Werne sei man von solchen Zuständen weit entfernt, wie Werner Kneip aus dem Ordnungsamt berichtet.

Dennoch werden weiterhin besondere Orte verstärkt kontrolliert, an denen es auch in der Vergangenheit Auffälligkeiten gab. Dazu zählen etwa Spielplätze und Schulhöfe, an denen sich Jugendliche gern treffen. Das sind auch die Meldungen, die die Polizei des Kreises Unna, die das Ordnungsamt bei den Kontrollen unterstützt, derzeit erreichen.

Nur wenige Hinweise

Demnach gebe es etwa Hinweise zu Jugendlichen, die an den besagten Orten Alkohol konsumieren und sich nicht an die Abstandsregeln halten, so Pressesprecher Christian Stein. Generell halten sich die Beobachtungen zu möglichen Verstößen rund um die Corona-Regeln allerdings in Grenzen. Das gilt auch für die Zeit seit dem Ferienbeginn Ende Juni. Demnach seien nur wenige Hinweise im gesamten Kreis und Werne eingegangen.

Jetzt lesen

„Die geringe Anzahl an Anrufen ist ein Ausdruck dafür, dass sich die meisten Bürger vorbildlich verhalten und die Regeln, die gelten, auch einhalten“, erklärt Stein. Auch nach den schrittweisen Lockerungen werden weiter schwerpunktmäßig Kontrollen in Werne durchgeführt.

Jetzt lesen

Lesen Sie jetzt