Versuchter Mord in Werne: Haftbefehl gegen 17-Jährigen erlassen

WERNE Ein versuchtes Tötungsdelikt unter zwei jungen Männern in Werne beschäftigt seit Samstag die Ermittler von Polizei und Staatsanwaltschaft. Das schwer verletzte Opfer ist 23 Jahre alt, der mutmaßliche Täter erst 17.

von Von Philipp Ostrop

, 04.01.2009, 23:27 Uhr / Lesedauer: 1 min

In der Nacht zu Samstag unternahm er eine Spritztour mit dem fremden Wagen. Als er das Auto gegen 3.40 Uhr wieder vor der Wohnung des 23-jährigen Besitzers in Werne abstellen wollte, trafen sich die beiden Männer.

Der 17-Jährige gab Gas und fuhr den 23-Jährigen an. Dieser wurde schwer verletzt, schwebt jedoch nicht mehr in Lebensgefahr. Noch am Samstag konnten Beamte der eingesetzten Mordkommission den 17-Jährigen festnehmen. Am Sonntag wurde der mutmaßliche Täter dem Haftrichter am Amtsgericht Lünen vorgeführt, der Haftbefehl erließ. Der Vorwurf: versuchter Mord und gefährliche Körperverletzung.

Die Tat wurde erst am späten Sonntagabend bekannt. Polizei und Dortmunder Staatsanwaltschaft konnten zunächst keine weiteren Angaben zum Tatverlauf oder zum Tatort machen.  Wir halten Sie auf dem Laufenden!

Lesen Sie jetzt