Viel Andrang beim Fahrradaktionstag

Leezenbörse

WERNE Um das Zweirad drehte sich alles am Samstag bei der 3. Auflage des Fahrradaktionstag, den die ADFC Ortsgruppe Werne diesmal mit einer "Leezenbörse" und im neuen Ambiente gemeinsam mit dem Autohaus Rüschkamp an der Lünener Straße ausrichtete.

von Von Elisabeth Pamper

, 28.03.2010, 13:58 Uhr / Lesedauer: 1 min
Auch kleine Gäste waren beim Aktionstag willkommen.

Auch kleine Gäste waren beim Aktionstag willkommen.

Auch die Leezenbörse kam rasch in Schwung. Dort konnte jeder, der sein nicht mehr benötigtes Fahrrad oder Zubehör in Eigenregie verkaufen. Auktionator Thomas Overmann und sein Team brachten 50 Fundfahrräder der Stadt unter dem Hammer. Alle Hände voll zu tun hatten auch die Mitarbeiter der Radstation am Bahnhof mit ihrer Fahrradputz- und Gravieraktion. Schuhe aus und rein in die Hüpfburg oder sich von „Clown“ Nicole schminken lassen oder am Mahlwettbewerb teilnehmen, da hatten die kleinen Besucher die Qual der Wahl.

Zu einer Pause zwischendurch luden die ADFC-Damen bei einer Tasse Kaffee und selbst gebackenen Kuchen ein. „Wir möchten nicht nur unsere Bekanntheitsgrad steigern, sondern auch unsere Arbeit vorstellen,“ erklärte Hans-Peter Böhm. Die ADFC-Ortsgruppe zählt mittlerweile 70 Mitglieder und hat es sich zum Ziel gesetzt, den Fahrrad- und Fußverkehr als umweltfreundlichste Verkehrsarten effektiv zu fördern und beteiligt sich auch auf verschiedenen Ebenen aktiv an der Verkehrspolitik auf Kommunal- und Kreisebene.  

Lesen Sie jetzt