Volles Programm beim fabihaften Sonntag in Werne

Am 8. November

Alles an einem Tag: Am Sonntag, 8. November, öffnet die Familienbildungsstätte ihre Pforten zum fabihaften Sonntag, lädt St. Christophorus zur offenen Kirche und Sakristei ein und veranstaltet das Stadtmarketing den Martinsmarkt mit verkaufsoffenem Sonntag und Martinsumzug. Wir geben einen Programm-Überblick.

WERNE

, 30.10.2015, 06:28 Uhr / Lesedauer: 2 min
Volles Programm beim fabihaften Sonntag in Werne

Das Programm zum fabihaften Sonntag mit Martinsmarkt und offener Sakristei stellen Gabriele Kranemann (v.l.), Pfarrdechant Jürgen Schäfer, David Ruschenbaum und Margaretha Winkelmann vor.

Anlass ist der 50. Geburtstag der Familienbildungsstätte, der bereits in der Kulturwoche mit einer Fotoausstellung seinen Anfang fand. „Am Sonntag öffnen wir unser Haus ganz weit“, sagt Fabi-Leiterin Gabriele Kranemann und lädt die Werner Bevölkerung ein, um Dankeschön zu sagen.

Gottesdienst und offene Türen

Morgens um 11.15 Uhr geht es mit einem Generationen-Gottesdienst in der Kirche los und setzt sich mit dem Tag der offenen Tür an der Konrad-Adenauer-Straße 8 von 13 bis 18 Uhr fort.

Im Video verraten die Veranstalter, warum man sich das Programm nicht entgehen lassen sollte:

Parallel zum fabihaften Sonntag lädt Kantor Dr. Wensing zur Orgelführung ein, öffnet die Kirche zur Besichtigung der Sakristei mit Ausstellung „Altes und Neues vom Dachboden“ und werden Turmführungen angeboten. Heimatforscher Berthold Ostrop erzählt zudem die Geschichte des Altar-Retabels.

Auf dem Marktplatz lädt von 13 bis 18 Uhr das Stadtmarketing zum Martinsmarkt mit verkaufsoffenem Sonntag ein. Rund 20 Beschicker bieten ihre Ware von selbst gemachten Produkten bis hin zu kulinarischen Köstlichkeiten an. Zum Abschluss reitet St. Martin durch die Innenstadt.

Das Programm des fabihaften Sonntags im Überblick:

  • 11.15 Uhr: Der fabihafte Sonntag beginnt mit einem Generationen-Gottesdienst in der Kirche St. Christophorus.
  • 13 bis 18 Uhr: „Süße Nostalgie“ (Süßes zum Geburtstag an der Candy-Bar), „Freundinnen gewinnen“ (Info-Point, kfd St. Christophorus), „Herziges“ (Waffelstand Förderverein Fabi for family), „Herzhaftes“ (Getränke, Grill- und Currywurst, Pommes frites, Kolpingsfamilie Werne), „Bewegtes“ (Bewegungsbaustelle für die Kleinsten), „So bunt und schön“ (Kinderschminken und Informationen, wellcome), „Apfeliges“ (Flüssiges und Knackiges an der Apfelbar), „Pausenfüller“ (Kaffee und Kuchen zu Kaffeehaus-Musik des Werner Flötenkreises), „Bunt wie das Leben“ (Lidia Janduda und Teilnehmer der Acryl-Malerei-Kurse), „Kreatives Patchwork - ganz leicht“ (Patchwork zum Ausprobieren), „Kreatives“ (bunte Tassen, aus weiß macht bunt, Porzellan-Tassen gestalten). 
  • 14 Uhr, 15 Uhr und 16 Uhr: „Der Kasperl kommt“, 13 bis 15 Uhr: „Klangspiele“, Klang zum Ausprobieren für Kinder von 4 bis 8 Jahren.
  • 14.30 Uhr bis 15.30 Uhr: „Tanz mit, bleib fit“, Folkloretänze für Menschen ab 50+.
  • 15.30 Uhr bis 16.30 Uhr: „Congratulations“, musikalische Zeitreise mit dem Fabi-Jubiläumschor,
  • 16 Uhr: „Preisgekrönt“, Siegerehrung des fabihaften Backwettbewerbes.

Zum Backwettbewerb anmelden
Zum Backwettbewerb sind Hobbybäcker aufgerufen, einen Apfelkuchen zu backen. Eine Jury beurteilt die Kuchen, die hinterher prämiert und verkauft werden. Anmelden kann man sich bis Freitag, 6. November, unter  Tel. (02389) 400210 oder per Mail an fbs-werne@bistum-muenster.de. Bitte nur Springform verwenden, kein Blechkuchen.

Lesen Sie jetzt